Austausch | 
 

 Ehemaliger Friedhof

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3 ... 10, 11, 12, 13  Weiter
AutorNachricht
Gast
avatar
Gast


BeitragThema: Re: Ehemaliger Friedhof   Fr März 06 2009, 06:36

das Eingangsposting lautete :

---> Wohngebiet ---> Kirche

Die Untote folgte Sakuya, ohne dabei ein Geräusch von sich zu geben. Sie war der Vampirin ja schließlich heimlich gefolgt, weshalb sie es sich nicht leisten konnte aufzufallen. Amaya versteckte sich nun hinter einem Baum und linste etwas besorgt zu der Reinblüterin. //Was hat sie denn?//
Nach oben Nach unten

AutorNachricht
Tora
avatar


Anzahl der Beiträge : 255
Laune : Joa ganz gut ... aber mal ehrlich ... mir ist LANGWEILIG! Mach was.
Anmeldedatum : 04.10.09

Charakter
Körpergröße: 169
Rasse: Neutralmagier
Klasse?: A-Klasse
BeitragThema: Re: Ehemaliger Friedhof   Di Feb 16 2010, 18:25

Tora hatte den beiden Dämonen in der arabischen sprach schweigend zugehört, oohne etwas zu verstehen.Misakis abwesebheit hatte sie schon längst gspürt übrging sie einfach, da sie im Moment mit wichtigeren Dingen beschäftigt war. WIe zum Beispiel der kleine Nebeneffekt der Ketten, den Noctis erst jetzt erwähnte. Außer sollte MIsaki riuhg deknen, TOra wäre zu schwach, um sie schon vorher zu spüren. Dann blickte sie zu Noctis hoch. "Davon hast du mir nichts erzählt. "meinte sie sehr leise und anklagend. Sie war sich sicher, dass Misaki und Caedes es nicht hören konnten. Dann schaute sie zu Caedes. Jetzt verfluchte Tora sich, ein Mensch zu sein. Sie hatte Caedes in eine Falle gelockt und ist selbest herreingefallen. "Ich wäre dir sehr verbunden, wenn du ihn nicht umbringen würdest. Immerhin hatte ich noch etwas vor mit meinem Leben" sagte sie laut und gelassen, um ihre ganzen Gedanken zu überspielen. Doch in wirklichkeit war dieser Satz ein sehr überflüssiger. Sie verschte kurz sich mit der Schulter gegen den Grabstein zu stemmen, um herrauszufinden, wie fest die Ketten waren aber stellte fest, dass sie sich fest waren, dass sich nichtmal zwischen ihrem Rücken und dem Grabstein ein paar Centimeter Luft bildeten.
Nach oben Nach unten
Gast
avatar
Gast


BeitragThema: Re: Ehemaliger Friedhof   Mi Feb 17 2010, 00:08

pp: Caedes und Misakis Apartment

Mit Illya auf seiner Schulter hatte es etwas länger gedauert, aber schlussendlich hatte Vincent es doch geschafft. Er ließ die Kleine wieder runter und besah sich das Schauspiel. Erinnerte ja fast an Shakespears Drama Cleopatra. "Bleib einfach bei mir, Caedes kriegt das schon hin." Zumindestens hoffte er, dass der Dämon das tat. War ja eine richtig bunte Runde hier, wenn er sich dass so ansah. Er würde der Letzte sein, der da jetzt dazwischen gehen würde. Dafür müsste Caedes schon kurz vorm Verrecken sein und wie er den Dämon kannte, würde das so schnell nicht passieren. Jetzt galt es nur noch dafür zu sorgen, dass Illya sich nicht einmischte. "Sie genau hin, da kannst du noch was lernen" meinte er deshalb zu ihr. Erziehung musste schließlich sein. Er selbst hielt Ausschau nach eventuellem Kroppzeug, dass sich einmischen wollte. Egal auf welcher Seite, Vincent würde den beiden Rivalen ihre Ruhe lassen. Er zog vorsischtshalber schon mal Cerberus.
Nach oben Nach unten
Gast
avatar
Gast


BeitragThema: Re: Ehemaliger Friedhof   Mi Feb 17 2010, 03:26

"uii, das war Cooollll, das müssten wir nochmal machen!" erklärte die Kleine Glücklich als Vinnie zum stehen kam. "und ich bin nicht Lebensmüde. Ich gehe da nicht da zwischen." erklärte sie und knuddelte Vinnie. "dankeschön. Wir sind ganz nahm am schloss, nachher zeig ich dir mein Zimmer! Dann könnt ihr mich besuchen kommen." erklärte sie Stolz. "ich hab es ganz allein eingerichtet, das streichen war etwas schwer, aber ich habs geschafft. Sagmal, wie hat der sich so schnell hier herbefürdert?? Das will ich auch können!!!" meinte die Kleine und deutete auf Caedes.
Da zog Vincent die Cerberus und Lily sah sie mit großen augen an. "darf ich die mal halten?? Bitteeee." quängelte sie und sah die Chebi immernoch mit großen augen an.
Nach oben Nach unten
Caedes
avatar
Wächterdämon der Stadt

Anzahl der Beiträge : 209
Anmeldedatum : 04.10.09

Charakter
Körpergröße: 1.86
Rasse: Dämon
Klasse?: S-Klasse
BeitragThema: Re: Ehemaliger Friedhof   Sa Feb 20 2010, 23:56

Caedes ging in Kampfposition und umklammerte den Griff seines Katanas. Anfangs sprach Noctis Arabisch doch zum Ende hin wurde es Japanisch. Doch was ihn mehr stutzte war die Tatsache,dass Tora und Noctis miteinander flüsterten und sich zunickten. Was hatten die beiden zu besprechen,sie würde doch nicht etwa? Nein Niemals. Sicherlich hätte er Lippen lesen können aber zum ersten war es sehr ungenau und zweitens konnte er die Lippen von beiden nicht sehen. "Der Gute Noctis kann also Japanisch...",gab der Dämon von sich und hörte den Worten von Lily und Vincent zu. "Hallo Lily...ich will dein Zimmer auch sehen und das mit dem Teleportieren erklären ich dir später ..feuere mich kräftig an dann trete ich dem 08/15-Dämon da vorn in den Hintern...und Vincent gib ihr doch mal kurz die Waffe " Beim reden winkte er fröhlich bevor er sich misaki zuwandte. Irgendwas ist hier faul bitte mische dich nicht in den Kampf ein und beobachte Tora ihre Vertraute Art ist ungewöhnlich,sagte er ihr Thelepathisch. Bei dem Kuss knurrte er laut auf,sie schien keine Probleme damit gehabt zu haben. Nein er durfte sich nun nicht aufregen,am Liebsten hätte er Noctis direkt getötet doch obwohl ihm Tora eigentlich Egal,oder etwa nicht,seine andere Hälfte wollte sie noch immer haben. Sie war aber auch eine Unschuldige . Er wollte sie nicht grundlos töten. " Noctis...Noctis ",sagte er lächelnd und ging langsame Schritte auf den Dämon zu. Doch seine Haltung war offen und nicht feindselig eigentlich eine Geeignete Situation für einen Angriff. "Wie lang ist es nun her...Ja ich war es der dein Volk auslöschte...doch sie waren nicht besser sie mordeten und Plünderten,sie hatten es nicht besser verdient. Ich bereue nur einen einzigen Mord an diesem Tag...es war ein Unfall und auch der einzige Grund für den Krieg oder eher für das Abschlachten. Ihr Tod war langweilig und ehrenvoll,in Massen sind sie auf mich drauf...Trauriger Tag in der ganzen Geschichte der Dämonenrasse "Den einzigen Mord den er bedauerte war der Mord an Noctis Zwillingsbruder. Es war nur ein Unfall gewesen,niemals hätte er ein unschuldiges Kind abgeschlachtet. "Doch dich habe ich am Leben gelassen...du willst deine Rache? Dann komm her bringen wir es hinter uns denn nun bist du kein Unschuldiges Kind mehr....Nun kann ich den Rest deiner Art auslöschen " Lächelnd streckte er die Arme wie an einem Kreuz auf und wartete. Man könnte meinen er sein Lebensmüde,oder war doch ein Plan dahinter.
Nach oben Nach unten
Gast
avatar
Gast


BeitragThema: Re: Ehemaliger Friedhof   So Feb 21 2010, 09:28

Noctis lächelte und meinte „du willst dich doch so umbringen lassen?? hm ein ganz nette Idee aber un ehrenhaft , und ja ich kann Japanisch. denkste ich rede nur Arabisch ?? “ Er nahm nun sein Zweihänder und lies es umformen zu einen Katana, „natürlich will ich meine Rache, doch eine Sache muss du bedenken. Welche Fähigkeiten wir haben“ Seine haare blitzen kurz auf und verschwand vor Caedes Augen, plötzlich tauchte er vor ihn und packte ihn am Kragen, danach schleuderte ihn gegen einen der Grabsteine. „ und natürlich… kennst du die Regeln bestimmt in meinen Volk, eins gegen eins, bis einer von uns am leben bleibt“ sagte er ruhig und hob sein Katana in Richtung zu Caedes, obwohl Noctis wusste, das einer der Kollegen wahrscheinlich ihm halfen. Er zuckte nur mit den Schultern und seine Augenfarbe färbte sich Blutrot.
Nach oben Nach unten
Gast
avatar
Gast


BeitragThema: Re: Ehemaliger Friedhof   So Feb 21 2010, 11:56

Caedes Worte liessen die Dämonin etwas verwundert wieder zu ihm wandern. Er war interessiert, dass Zimmer des kleinen Mädchens zu sehen? Er schien sich doch nicht wirklich geändert zu haben. Die Gedanken die sie von ihm empfing, hatte sie sich vorhin bereits gedacht. Er würde seinen Kampf haben, wenn er diesen wollte, allerdings nur so lange, wie er diesen auch eigenhändig halten konnte. So, wand sie ihren Blick wieder zu Tora. “Schweig!“, knurrte die Dämonin das Magiermädchen an, die Caedes zuvor gebeten hatte den anderen Dämon, Noctis, wie Caedes ihn genannt hatte, nicht zu töten. Sie war wütend, es war ihr nicht zu verübeln, immerhin merkte sie, dass etwas ganz und gar nicht stimmte, wenn man davon absah, dass sie dieses Mädchen allgemein nicht ab konnte. Doch die Worte, die Caedes als nächstes von sich gab, liessen Misaki erneut aufknurren. Naiver Idiot!, fuhr es ihr durch den Kopf, dennoch wand sie ihren Blick nicht von Tora. Das sie selbst hier nicht Hand anlegen konnte, nervte sie etwas, aber dennoch wartete sie ab. Ein Geräusch, ein Krachen liess Misaki, dann allerdings den Kopf zur Seite drehen und erblickte Caedes, der die Bekanntschaft mit einem Grabstein gemacht hatte. Es würde mit Sicherheit interessant werden, zwei S -Klasse Dämonen gegeneinander war etwas, dass man nicht jeden Tag zu Gesicht bekam.
Nach oben Nach unten
Gast
avatar
Gast


BeitragThema: Re: Ehemaliger Friedhof   Mo Feb 22 2010, 01:22

Vincent beobachtete die ganze Szenerie. Gut, Noctis konnte teleportieren, ebenso wie Caedes. Auch wenn er bezweifelte, dass Caedes ernsthafte Schäden davontragen würde von dem Aufschlag auf den Grabstein. Da hatte der Grabstein mehr Probleme. Allerdings versprach es noch interessant zu werden. Zwei S-Klasse Dämonen, beide waren mehr als erpicht darauf, den anderen zu töten. Der eine aus Rache, der andere um seinen Ruf zu verteidigen. Wenn er hätte wetten müssen, es wäre ihm schwergefallen, hier im Moment einen eindeutigen Sieger zu sehen, auch wenn er stark zu Caedes tendierte, einfach aus Erfahrung. Aber der andere war auch nicht von schlechten Eltern. Misaki war ebenso wie er untätig, beobachtete nur. Auch wenn er sah, dass es ihr mehr an die Nieren ging als ihm.
Als Ilyasviel ihn fragte, ob sie Cerberus mal halten durfte und auch Caedes ihn darum bat, schüttelte er jedoch mit dem Kopf. "Tut mir Leid, Kleines. Aber Cerberus ist ein altes Familienerbstück und ich gebe sie nie aus der Hand. Sie so etwas wie..." Er beugte sich zu ihr hinunter und flüsterte ihr den Rest des Satzes ins Ohr. "...so etwas wie dein Lieblingskuscheltier für mich, wenn du so willst. Außerdem hat das alte Mädchen mit der Zeit ihre Macken bekommen" In der Tat hatte Cerberus wie auch sein Mantel ein Eigenleben entwickelt. In seiner Hand gehorchte sie wunderbar und war fügsam wie ein Lamm, ohne einmal aufzumucken. Allerdings konnte sie in fremder Hand ganz schnell mal losgehen. Und die Kugeln in ihrem Inneren konnten Ilya ohne Probleme den Kopf zerfetzen. Er entsicherte die Waffe jedoch und seine scharfen Augen suchten die Gegend weiter nach Kroppzeug ab, was sich aber in vornehmer Zurückaltung übte. Entweder waren die Biester schlauer als er gedacht hatte oder sie versammelten sich gerade. Er selber in seinem unterdrückten Blutdurst hätte letzteres bevorzugt. Doch so war es zumindestens ruhig. Ilya halb abschirmend blieb er stehen und beobachtete den Kampf weiter, ließ aber die Gegend ebenso beachtet. Dabei wechselte Vincent allerdings den Blick fast sekündlich von der materiellen Welt in die Zwielicht-Welt.
Nach oben Nach unten
Tora
avatar


Anzahl der Beiträge : 255
Laune : Joa ganz gut ... aber mal ehrlich ... mir ist LANGWEILIG! Mach was.
Anmeldedatum : 04.10.09

Charakter
Körpergröße: 169
Rasse: Neutralmagier
Klasse?: A-Klasse
BeitragThema: Re: Ehemaliger Friedhof   Mo Feb 22 2010, 02:33

Die zwei neuen Gesichter waren interessant. Noch ein Dämon und ein kleines blondes Mädchen, das irgendwie süß war. Vor allem der Dämon ließ Toras Blick für ein paar Minuten auf sich verharren. Er hatte lange schwarze Haare und war etwas blass. In einer anderen Situation wäre Tora durchaus nicht abgeneigt gewesen, sie mit ihm intensiver zu unterhalten. Doch sie war nun mal in dieser Situation und somit rechnete sie nicht damit, das es in der nächsten Zeit zu einer normalen Unterhaltung kommen würde. Dann blickte Tora Misaki böse an, als diese ihr befahl zu schweigen. Warum sollte sie? Jetzt erst recht nicht. "Halt die Klappe Dämo..." Sie brach ab, als sie die zu einem Lauten Geräusch von zerbrechendem Stein umschaute. Caedes wurde soeben gegen einen der Grabsteine ein paar Meter weiter weg geschleudert. "CAEDES!" Schrie sie entsetzt und mindestens eine Oktave höher als normal. Am liebsten wäre sie aufgesprungen doch sie war nicht in der Lage dazu. "Noctis..." begann sie wusste aber nicht, wie sie enden sollte. Nun war ihr der Blick der Dämonin völlig egal. „Noctis! Lass das!“ schrie sie, obwohl ihr klar war, dass es nicht viel bringen würde. Sie wollte doch nicht, dass Caedes ernsthaft verletzt wurde. Und schon gar nicht wegen ihr. Nagut. Es war ihre Schuld, dass er jetzt hier war und dass er gerade von Noctis angegriffen wurde doch sie wollte sich doch nur in irgendeiner Weise bei ihm Rächen. Für was auch immer. Während die Magierin also ihre Stirn runzelte und auf ihre Unterlippe biss überlegte sie, wie sie sich schon mal in naher Zukunft entschuldigen könnte für die Dummheit, die sie durch unüberlegtes Handeln, begannen hat.
Nach oben Nach unten
Gast
avatar
Gast


BeitragThema: Re: Ehemaliger Friedhof   Mo Feb 22 2010, 03:03

Ilya sah wie Caedes gegen einen Felsen knallte und fing leicht an zu zittern, man merkte das ihr es schwerfiel die beherrschung zu behalten. "der ist gemein!!" ihre Stimme war mehr ein knurren und nichts deutete auf das zuckersüße Mädchen. Sie atmete tief durch und schloss für einen Moment die augen, deren Pupillen bereits schlitze waren.
Ein paar sekunden später öffnete sie die Augen und war wieder zuckersüß und harmlos. "tut mir leid, ich hab mich nur erschreckt." gestand sie und lächelte. "na ich geb meinen Teddy auch net jedem!" meinte sie tapfer und versteckte sich erschrocken hinter Vincent, als der Kampf ihr doch etwas zu heftig wurde. "und Caedes passiert wirklich nichts?" fragte sie scheu.
Nach oben Nach unten
Gast
avatar
Gast


BeitragThema: Re: Ehemaliger Friedhof   Di März 23 2010, 14:46

Dante, ganz unbeteiligt, lehnte sich weiter entfernt an einen Grabstein, welcher noch heile war.
Wenn das so weitergeht, verliere ich noch meinen Job als Jäger, wenn die Dämonen sich gegenseitig Bekämpfen. Dachte er sich und musste seufzten. Sein Blick wanderte zu jeder Person die hier Anwesend war, und bemerkte sofort, was für arten von Wesen es waren.
"Vier Dämonen... alles S Klassen... ein Magier... mit Wachstumsproblemen, und ein ziemlich kleiner Drachenmensch..."kam es von Dante, so leise das es eigentlich niemand Hören könnte. Sein blick wanderte aber zu einer Dämonin, die er vielleicht mal gesehen hätte. Irre ich mich oder kenne ich diese Dämonin?... hab ich sie mal gejagt... oder hab ich sie nicht komplett zerlegt?... dachte Dante sich und schüttelte den Kopf lächelnd.
Er musste sich nun überlegen ob er mal nicht eingreifen sollte, den der Friedhof sollte doch vielleicht mehr oder Weniger heile bleiben, denn so ein Einfacher Friedhof war das Für Dante nicht.
Nach oben Nach unten
Gast
avatar
Gast


BeitragThema: Re: Ehemaliger Friedhof   Di März 23 2010, 14:57

Toras freches Mundwerk würden ihr eines Tages unfreiwillig den Tod bringen, dessen war sich Misaki sicher. Würde sie nicht durch Caedes abgelenkt werden, hätte sie sich selbst - auch wenn sie nicht besonders scharf darauf war ihre Finger an dem Magiermädchen schmutzig zu machen - auf sie gestürzt und ihr gezeigt, was es heisst der Dämonin so entgegen zu kommen. Doch soweit kam es gar nicht, denn sie war zu seh von den beiden Kämpfenden Dämonen abgelenkt. Zugegeben, es war nicht ihre Art, einfach nut untätig bei einem Kampf daneben zu stehen, aber sich gross einmischen hätte ihr nichts gebracht. Wozu auch sich die Mühe machen, wenn die beiden Jungs miteinander spielen wollten? dennoch war die Interesse an diesem Kampf enorm gross, grösser als an dem Mädchen das noch angekettet an dem Grabstein gefesselt war. Sie würden den Friedhof in Stücke reissen wenn nicht sogar dem Erdboden gleich machen, wenn es so weitergehen würde. Dann gewann etwas anderes ihre Aufmerksamkeit. Misaki stutzte.
Diese Aura ... Sie hob den Kopf, ihr Blick folgte und sofort blickte sie in die Richtung aus der sie die Fremde, mehr oder minder Fremde Aura vernahm. Was sie zu Gesicht bekam, liess sie unerwartet die Augen für kurze Zeit vor Schrecken aufreissen. Dieser Mann .. sie kannte ihn. Er war nicht irgendein Mann, sondern ein Hunter. "Mist!", entfloh es ihren Lippen, ihr Blick starr auf Dante gerichtet, während sie mit dem Rücken gen Caedes und Noctis war.
Nach oben Nach unten
Gast
avatar
Gast


BeitragThema: Re: Ehemaliger Friedhof   Di März 23 2010, 15:09

Dante musste einfach nur grinsen als er Bemerkt wurde, und sogar durh so eine Reaktion.
"Hello~" kam es nur gescheidig aus seinen Mund und winkte leicht zu ihr.
Sie kennt mich... also ist es wirklich ein Ziel... mmh? dachte Dante sich.
Er erwartete nicht das sie zu ihn Kommt, deshalb Richtete sich Dante auf und stand wieder Gerade, und verschränkte die Arme vor der Brust.
Was für ein Körper... wieso ist es Dämonen nur erlaubt solche Körper anzunehmen kam es in Dantes Kopf, und seufzte abermals, während er auf ihre nächste Aktion Wartete.
Nach oben Nach unten
Gast
avatar
Gast


BeitragThema: Re: Ehemaliger Friedhof   Di März 23 2010, 15:23

Ein Hello war alles was der Hunter zu bieten hatte? Eine Schwache Nummer wie die Dämonin fand, allerdings würde sie ihm natürlich nicht unter die Nase reiben, dass sie mehr erwartet hatte, als nur ein einfaches Hello. Misaki tat einen Schritt nach hinten, um mehr Abstand zu dem Jäger zu gewinnen. "Was für eine Liebreizende Begrüssung", schnurrte die Dämonin schon beinahe. Auch wenn sie in der Lage gewesen wäre auf ihn zuzugehen und gegen ihn hätte kämpfen können, so unterliess sie es. Es reichte wen die beiden Dämonen kämpften. Ohne den Blick von Dante zu wenden, wanderte sie langsam weiter nach hinten, wobei sie etwas an den Kämpfenden vorbeizog, weg von dem Schauplatz. Was hatte er hier nur zu suchen? Bis vor ein paar Sekunden hatte sie nicht einmal mehr an dessen Existenz geglaubt, gescheige denn auch nur gedacht. Aber seine Präsenz die sie bereits gespürt hatte, bevor sie ihn sah, warf ihr Glauben, was den Mann betraf allesamt ins Wasser.
Nach oben Nach unten
Gast
avatar
Gast


BeitragThema: Re: Ehemaliger Friedhof   Di März 23 2010, 15:34

"Tut mir Leid, aber hattest du ein Termin vereinbart?" Fragte er Leicht grinsend und doch auch leicht lächelnd. "Mein Gedächtnis ist nicht das beste..." meinte Dante und tippte mit den Zeigefinger an die eigene Schläfe "doch ich werde das Gefühl nicht los, das wir uns schon mal gesehen haben".
Dante setze schon zu den Ersten schritt in ihre Richtung an, während sein Grinsen sich mehr in ein Lächeln verwandelte. Eine Goldgrube ist das hier kam es in seinen Gedanken Vor, und die Distanz zwischen den Beiden Verringerte sich immer weiter.
Seine Finger waren im Augenblick auf alles gefasst, sei es ein Angriff oder was anderes, was schnell oder Überraschend kommen würde, er müsste einfach nur mit den Fingern snipsen und schon würde der Zeitsinn des Gegners sich verlangsamen.
Nach oben Nach unten
Gast
avatar
Gast


BeitragThema: Re: Ehemaliger Friedhof   Di März 23 2010, 16:03

Die Dömonin hob eine Augenbraue. "Dein Gefühl scheint dich wohl in die Irre führen zu wollen" Dabei ging sie weiterhin immer einen Schritt zurück. Von den anderen schien er nicht wirklich beeindruck zu sein oder sie gar richtig wahrzunehmen. Für einen Hunter war in diesem Moment hier das Paradies auf Erden, immerhin waren mit ihr eingerechnet 4 S Klasse Dämonen anwesend. Sowas liess sich ein Jäger doch ungerne entgehen. Doch er schien nicht gross Interesse an den anderen zu haben. Caedes war mit Noctis beschäftigt während Vincent die auf das kleine Drachenmädchen achtete. Am besten wäre es wohl, wenn Misaki sich von hier fortbegeben würde und hoffte, dass er ihr folgte. Aber an seinem Blick an, konnte sie darauf hoffen, dass er es tat. Eine Begegnung zwischen ihnen gab es schon einmal, die dank seinem Erscheinen hier wieder in ihr Gedächtniss grufen wurde. So drehte sie sich ohne weiteres um und rannte los. Gross darüber nachgedacht, wohin sie sich begeben sollte, tat sie nicht, solange sie von diesem Platz hier weg kam.


>>> Dunkler Pfad
Nach oben Nach unten
Gast
avatar
Gast


BeitragThema: Re: Ehemaliger Friedhof   Di März 23 2010, 16:09

Als Dante sah, das sie fliehen wollte, wollte er auch gleich Snipsen, doch er lies es sein.
Diese Lady gefällt mir irgendwie... dachte er sich mit einen nachdenklichen lächeln, und beschloss ihr ruhig zu folgen, er hatte eh kein besonderen Auftrag in dem es Hies, töte so viele Dämonen wie möglich. Nochmal schaute er zurück zu den anderen Dämonen, die sich bekriegten. "Die können wohl oder über von Glück reden das ich keine lust auf einen Riesenmassaker habe..." sagte Dante es sich, schien aber trotz alledem Glücklich zu sein und Folgte, der Flüchtender Dämonin
TBC: Dunkler Pfad
Nach oben Nach unten
Ace
avatar


Anzahl der Beiträge : 25
Anmeldedatum : 18.04.10

Charakter
Körpergröße: 185 cm
Rasse: Mensch
Klasse?: A-Klasse
BeitragThema: Re: Ehemaliger Friedhof   Sa Apr 24 2010, 11:52

>> Die Klinik

Ace geht einen durch die Gräber
// Hmm.. Wo ist der?//
Ace sucht nach etwas bestimmten, doch er hörte was.
Wer ist da?! schrie er selbstbewusst.
Er lässt seine Tasche fallen und macht sich Kampf bereit.
Komm raus, oder hast du etwa... Angst?! schrie er arrogant und schaute sich um.
Mhhh... Nadann? Er hob seine Tasche geht den Weg weiter und verschwand im dunkeln.
Nach oben Nach unten
Sasuke
avatar


Anzahl der Beiträge : 160
Alter : 24
Anmeldedatum : 22.03.10

Charakter
Körpergröße: 1,75
Rasse: Hexenmeister
Klasse?: S-Klasse
BeitragThema: Re: Ehemaliger Friedhof   Sa Apr 24 2010, 12:09

Sasuke lief tiefer in den Friedhof hinein. er zog das Amulett und betrachtete es auf seinem doch plötzlich hörte er Ace seine Stimme // mhh.. der hat sich immer noch nicht geändert wie früher ein kleiner Angst hase// er lief dann einfach nur Still Ace hinterher mit einer Hand in der Hosen Tasche und mit der hob er das Amulett vor sein Gesicht und betrachtete es // was kann das nur für ein Ding sein //
Nach oben Nach unten
Ace
avatar


Anzahl der Beiträge : 25
Anmeldedatum : 18.04.10

Charakter
Körpergröße: 185 cm
Rasse: Mensch
Klasse?: A-Klasse
BeitragThema: Re: Ehemaliger Friedhof   Sa Apr 24 2010, 23:29

Ace hat bemerkt, dass Sasuke hinter dem her ist. //Oh man, wie naiv..//
Er ging hinter Sasuke und flüsterte Wär ich an deiner Stelle, wäre ich mir nicht gefolgt.. Kleinder, dummer.. Sasuke.
Ace grinste fies und schaute Sasuke in die Augen.
Du weißt doch, dass ein Friedhof ein heiliger Ort ist, oder? Und, dass, das Amulett, ein Amulett Gottes ist?
Ace klopfte Sasuke auf die Schulter und sagte Geh, bevor es zu spät für dich ist
Ace führte seinen Weg fort.
Nach oben Nach unten
Sasuke
avatar


Anzahl der Beiträge : 160
Alter : 24
Anmeldedatum : 22.03.10

Charakter
Körpergröße: 1,75
Rasse: Hexenmeister
Klasse?: S-Klasse
BeitragThema: Re: Ehemaliger Friedhof   Sa Apr 24 2010, 23:42

Als Sasuke dann Ace hörte wie er hinter den schlich und ihn dann ansprach drehte er sich um und guckte zu Ace ein Friedhof soll ein Heiliger Ort sein nah das will ich erst mal sehen.
Er schrie dann noch Ace hinterher Was Amulett Gottes was bringt das mir bleib stehen.
Er guckte dann Ace noch hinterher wie er weiter lief
Nach oben Nach unten
Ace
avatar


Anzahl der Beiträge : 25
Anmeldedatum : 18.04.10

Charakter
Körpergröße: 185 cm
Rasse: Mensch
Klasse?: A-Klasse
BeitragThema: Re: Ehemaliger Friedhof   So Apr 25 2010, 00:08

Das wärst du noch von selbst bemerken und verschwand in die Dunkelheit.
//Sasuke, viel glück und hoffentlich folgt der mir nicht.//
Ace drehte sich um, doch er sah niemanden.
//Gut ich glaube er folgt mir nicht//
Er ging tiefer in die Dunkelheit, so tief, dass man seine Hand vor dem Gesicht nicht sehen kann.
Ace verwandelte seine Hand in Feuer, um etwas Licht zu erzeugen.
//So.. Das wärs//
Nach oben Nach unten
Sasuke
avatar


Anzahl der Beiträge : 160
Alter : 24
Anmeldedatum : 22.03.10

Charakter
Körpergröße: 1,75
Rasse: Hexenmeister
Klasse?: S-Klasse
BeitragThema: Re: Ehemaliger Friedhof   So Apr 25 2010, 00:16

Nahm beide Hände hinter den Kopf und ging den anderen. // so und was mach ich jetzt Ach ich geh jetzt nach Hause. Bei seinem Heim weg betrachtete er noch ein Paar Grabmale // dass soll ein Heiliger Ort sein mh.. // er zog noch mal das Amulett raus und guckte es sich genauer an // was meint er ich wert es selber bemerken // er Kratzte sich am Kopf und lief weiter. Er nahm seine Dämons Gestalt an und Flog nach hause.

>>> Sasuke´s Haus
Nach oben Nach unten
Ace
avatar


Anzahl der Beiträge : 25
Anmeldedatum : 18.04.10

Charakter
Körpergröße: 185 cm
Rasse: Mensch
Klasse?: A-Klasse
BeitragThema: Re: Ehemaliger Friedhof   So Apr 25 2010, 00:33

Hmm.. Eine Sackgasse, na da lach ich mich tot, Feuerfaust! Er zerstörte die Sackgasse mit der Feuerfaust und ging weiter
Ace, du musst den töten, bevor es zu spät ist
Ace schaute in alle richtungen Wer ist da?
Das spielt keine Rolle, töte den, er wird später die Menschheit gefährden.
Wer, wird die Menschheit gefährden? Wem muss ich töten? Und wer bist du?!
Ace fasste sich zusammen und setzte sich auf einem Baum So in aller Ruhe, WEM muss ich töten?
Er bekam keine Antwort zurück //Mhh, das habe ich mir bestimmt nur eingebildet, meine Verletzungen sind nicht gant geheilt.//
Aufeinmal fing es an zubrennen, irgendwo dort drüben.
//vielleicht muss ich ja dort hin// Und rannte los.

<< Dunkeler Pfad
Nach oben Nach unten
Takanori
avatar


Anzahl der Beiträge : 282
Alter : 22
Laune : you've never been to the place where I face my fears~
Anmeldedatum : 19.05.10

Charakter
Körpergröße: 1,78
Rasse: Vampir(Reinblut)
Klasse?: S-Klasse
BeitragThema: Re: Ehemaliger Friedhof   Mi Jun 09 2010, 01:18

"NEIN! HÖR AUF! ICH WEIß NICHTS! ICH WEIß WIRKLICH NICHTS!", schrie ein Mann, der wegen einem rumliegenden Grabstein runterfiel und zu einem stehenden krabbelte. // Wie erbärmlich Menschen doch sind... //, dachte Kira sich und schaute ihn mit schräg gesetztem Kopf an. Man sah ihre Augen regelrecht leuchten und der Typ versuchte aufzustehen. "Es ist sinnlos! Sag einfach was du weißt und hör auf mir was vor zu machen!", knurrte sie ihn an. "VERDAMMT, ICH HAB DOCH GESAGT ICH WEIß NICHTS!", schrie er wieder auf. Kira ging auf ihn zu und schaffte es noch ihn an seinem Shirt zu packen als er wegrennen wollte. "Ich habe gesagt, dass es sinnlos ist...", fauchte Kira diesmal und schleuderte ihn gegen die Wand einer oberirdischen Gruft. Als sie vor ihm stand packte sie ihn an seiner Kehle und zog ihn nach oben. "Sprich...!", flüsterte sie ihm zu und kam mit der Klinge ihres Schwertes näher an seine Halsschlagader. "OKAY OKAY! Ich wurde beauftragt Informationen zu beschaffen! Von der Existenz deiner Rasse! Euch Vampiren! Ich weiß nicht wieso oder für wen, da ich von einem Anonymen Kerl engagiert wurde!", gestand er nervös. "Und wo sind die Unterlagen bzw. die Informationen?", fragte Kira kühl und drückte seine Kehle fester zu. "Hier in meiner Tasche! Nimm sie dir, aber bitte, lass mich am Leben!", frehte er, doch in diesem Moment durchtrennte sie die Halsader mit dem Schwert, welches sie in der freien Hand hielt und ein breites Grinsen war in ihrem Gesicht zu sehen. Sie eignete sich die Informationen an und zerrte den Mann in die Gruft, wo sie ihn einfach in einen Sarg legte und verschloss. Kira fuhr mit der Zunge an de Klinge ihres Schwertes entlang und nahm den Geschmack seines Blutes wahr. // Zwar nicht so köstlich, aber was solls.... //, meinte sie und ging zu ihrem Wagen, der am Eingang des Waldes stand.
Nach oben Nach unten
Caedes
avatar
Wächterdämon der Stadt

Anzahl der Beiträge : 209
Anmeldedatum : 04.10.09

Charakter
Körpergröße: 1.86
Rasse: Dämon
Klasse?: S-Klasse
BeitragThema: Re: Ehemaliger Friedhof   Mi Jun 09 2010, 02:42

Lachend stand der Dämon aus den Trümmern auf und blickte Noctis an. Caedes hatte eindeutig mehr erwartet und wurde enttäuscht. Das Misaki weg war bemerkte er und knurrte leise. Ein Mensch. Ziemlich gut aussehend folgte ihr. Konnte er ihr trauen? Wohl kaum. Also musste der Kampf der ihn sowieso langweilte beendet werden. "Nunja....Noctis...ich muss gehen ich werde nachher noch genug Zeit haben dich zu töten" Die Gestalt des dunkelhaarigen verschwand und tauchte hinter Noctis auf,die Klinge an seinem Halls. Ein Schnitt wurde genügen und der Kopf wäre ab. Doch das würde keinen Spaß machen. Um Caedes aufzuhalten war Noctis einfach zu Jung. Jetzt wo er zu seinen alten Kräften fand würde er sowieso unaufhaltsam stärker werden. Diese Stadt und irgendwann die Dämonenwelt würde ihm und Misaki gehören. Obwohl seine Absichten egentlich gut sind ist der Weg den er beschreitet böse und voller Tod und Leid. Die Klinge löste sich in schwarzen Rauch auf. Seine Schritte führten hn zu einem Grabstein,nicht sonderlich groß,stark beschädigt. William Wallington. Ein Name ohne Bedeutung aber sonderbar für diese Region. Sicher ein Ausländer,Engländer oder so. Der Dämonenprinz setzte sich auf den Grabstein und blickte umher. Vincent und Ilya,Tora und Noctis. Tora war eine Gefangene,Noctis der Entführer. Noctis würde Ilya nichts tun und Vincent war stark genug um Noctis zu besiegen. "Vincent,du kümmerst dich für eine weile um Noctis ,aber töte ihn nicht.. das tue ich..Ich muss einen Hunter verfolgen",erklärte er und strich sich den Staub aus der Kleidung. Mit Noctis würde er ohnehin keinen Spaß haben. Die Frage war,wo war Misaki hingegangen. Gut das sie eien starke Aura besaß. Schnell hatte er sie gefunden. Mit einem Nicken symbolosierte er noch ein Auf Wiedersehen bevor er sich als Blitz fortbewegte. Der Grabstein zersprang.

tbc: Devil may Cry
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte



BeitragThema: Re: Ehemaliger Friedhof   

Nach oben Nach unten
 

Ehemaliger Friedhof

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 11 von 13Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3 ... 10, 11, 12, 13  Weiter

 Ähnliche Themen

-
» Friedhof des Grauens
» Friedhof der Ahnen
» Friedhof der Gondorim

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Mystic-Moonlight :: Informationen :: Archiv :: Dunkler Wald-