Teilen | 
 

 Das Restaurante Mandarin

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
AutorNachricht
Gast
avatar
Gast


BeitragThema: Re: Das Restaurante Mandarin   Fr März 12 2010, 05:23

das Eingangsposting lautete :

Cf: Meer am Ost-Strand

Rina war mit Kensei in einem Viertel angelangt, das sie eigentlich garnicht so recht kannte.
Etwas orientierungslos, schlenderten sie durch die Straßen, bis sie schließlich ein Restaurante fanden, das am Sonntag geöffnet hatte. Restaurante Mandarin... Sie fand es war ein recht hübscher Name.
Im Restaurante roch es sehr gut und wieder lief ihr das Wasser im Mund zusammen,
am liebsten wär sie einfach in die Küche gestürmt und hätte sich alles genommen.
Die lüsternen Blicke mancher Männer entgingen ihr ebenfalls nicht. "Vielleicht hätte ich doch nicht so freizügige Sachen gewählt"
Etwas unsicher schaute sie dann zu Kensei, als sie wieder mal ein Kerl offensichtlich
angaffte. Der Blick, der Kensei ihm dann zu warf, hatte sogar fast ihr Angst gemacht. Aber
sie sagte nichts dazu. Sie konnte sich schon ausrechnen, was das zu bedeuten hatte.
Schließlich saßen sie auf einer Terasse, auf der ein netter runder Tisch stand, an dem sie sich gegenüber von einander setzten.
Rina schaute sich die Speisekarte an. Und blätterte darin ruhm.
"Hm, es gibt hier fast nur chinesische Gerichte..." stellte sie fest.
Dann kam eine Kellnerin, die fragte: Was kann euch bringen?
Rina antworte: "Als Vorspeise pikante Frühlingsrollen mit Fischsauce, dann Pekingente mit..." Sie schaute Kensei dann etwas verlegen an. "Ähm, ich meine, Hühnchen Süß-Sauer mit Nudeln. Sie wollte ihm ja nicht die Harre vom Kopf fressen. Dann schaute die Kellnerin Kensei an.
Nach oben Nach unten

AutorNachricht
Gast
avatar
Gast


BeitragThema: Re: Das Restaurante Mandarin   Fr März 12 2010, 10:24

Vielleicht hatte Rina recht, aber er war sich nicht sicher ob der Vogel über eine gute Engelskentnis verfügte, er war nicht besser als die meisten und auf deren Köpfen landete auch kein Specht und versaute ihre Frisur...
"Ich steh nich drauf nein.. Wenn du vielleicht nen Bikini dabei anhattest.. Mh.... Oder..."
Kensei grinste frech.
"Ein Teufelinenkostüm. Ja dann würde ich vielleicht drauf stehen dir beim essen zu zugücken jap, jap."
Nach oben Nach unten
Gast
avatar
Gast


BeitragThema: Re: Das Restaurante Mandarin   Sa März 13 2010, 02:43

Rina verdrehte nur die Augen und seufzte, als Kensei mal wieder einen seiner Sprüche klopfte.
Der Spatz hopste nun auch um Rina herum, und sie nahm ein Stück Brot, das sie als Beilage dazu hatte, nahm einpaar Krümmel in die Hand und hob sie hoch. Der Spatz flog tatsächlich auf ihre Hand und begann die Krümel auf zu picken. Dann begann sie aus den Augenwinkel zu dem Engel zu blinzeln und gab eine Erwiederung:
"Sicher. Wenn ich tatsächlich hier mit Bikini sitzen würde, dann wäre dein Grinsen nur halb so breit wie jetzt. Wie war das nochmal? 'Nonnensexbombe' Und dann dieses Rumgebrabbel?
Soso, Teufelin? Du hast einen Fetisch auf Teufelinen, du als Engel. Noch ironischer geht wohl kaum.
" sagte sie keck und war gespannt wie er reagierte.
Nach oben Nach unten
Gast
avatar
Gast


BeitragThema: Re: Das Restaurante Mandarin   Sa März 13 2010, 02:51

Beinah hätte Rina ihn wieder auf den Konsept gebracht, doch zu seinem Glück schien Er sich langsam wengistens ein Bisschen darauf einstellen zu können das Sie auch so sein konnte. Das der Spatz so zutraulich war hätte ihn verwundert wenn Er nicht grade dabei gewesen wäre sich Rina grade wirklcih in so einem Kostüm vor zu stellen.
"Mh, das Gebrabbel kam nur weil ich zu dem Zeitpunkt ehm, viel zu überrumpelt war. Und um ehrlich zu sein stell ich mir dich gerade wirklich in so einem Outfit vor und muss sagen.. Mhm Ironisch oder nicht gefallen tut´s."
Ehe Kensei aber noch etwas sagen konnte piepste ihn der Spatz ins Wort der bis dato damit beschäftigt war die Brotkrümel von Rinas Hand zu piken. Nun doch etwas aus dem Konsept gebracht brauchte Er ein bisschen um den Faden wieder zu finden.
"Hm ja.. Und außerdem ziehen sich Gegensätze bekanntlich sehr stark an."
Nach oben Nach unten
Gast
avatar
Gast


BeitragThema: Re: Das Restaurante Mandarin   Sa März 13 2010, 03:07

Rina verschränkte die Arme vor der Brust, wohl autmoatisch, als Kensei wieder anfing zu reden. Rina musste sich wirrkürlich selbst in so einem anreizenden Kostüm vorstellen, was ihr eher Angst bereitete nicht etwa Freude, wie im Gegensatz zu dem Engel vor ihr. Da sie beim Verschränken, die Brotkrümel verlor, pickte der Spatz am Boden weiter.
Sie versuchte Selbstvertrauen zu schöpfen und sagte: "Ähm... Na dann, machs doch. Trau dich doch. Vor den ganzen Leuten hier. Änder doch meine Kleidung in ein hautenges Latexkostüm, am besten noch rot, mach doch. Das würde dir doch so gefallen."
forderte sie heraus.
Nach oben Nach unten
Gast
avatar
Gast


BeitragThema: Re: Das Restaurante Mandarin   Sa März 13 2010, 03:13

Kensei schüttelte den Kopf. Das würde sie ihm jawohl nie verzeihen und Er sich selbst auch nicht. Eine solche Blöße.
"Nein, das mach ich lieber wenn wir Zwei allein sind. Weißt du, ich weiß nämlich nicht ob ich dann noch wirklich an mich halten könnte... Außerdem."
Er sah sie nun zur Abwechslung einmal wirklich ernst an.
"Und außerdem will ich nicht das du so sauer auf mich wirst das ich dich nie wieder sehe."
Während Er das sagte blickte Er ihr ernst in die Augen. Es würde wohl wirklcih so sein. Er konnte sich jedenfals nicht vorstellen das Rina so bloß gestellt immer irgendwa smit ihm zu tun haben wollte.
Nach oben Nach unten
Gast
avatar
Gast


BeitragThema: Re: Das Restaurante Mandarin   Sa März 13 2010, 03:38

Rina bekam ganz große Augen, als er das sagte. Sie ließ ihre Arme fallen und schaute auf den Boden, als Kenseis ernster Blick sie traff. Rina musste sich schon sehr zusammen reißen. Man musste sich vorstellen, wie Rina sich fühlte. Früher wurde sie nämlich immer nur bloß gestellt, vor allem damals während der Schule in der Mädchen-Umkleidekabine, während des Schwimmunterrichts und oft einfach nur so... und Niemand, wirklich niemand, hatte jemals so etwas großartiges gesagt wie Kensei. Es war den Meisten damals sowas von Schnuppe ob Rina nun sauer war, beleidigt und vor allem verletzt... In ihrer Kindheit war Rina nämlich recht dick, und den Anderen machte es Spaß, das 'dicke wehrlose' Mädchen zu piesaken.
Erst ab ihrem 16 Lebensjahr begann sich Rina rapide zu ändern, und sie wurde allmählich die kurvenreiche junge Frau, die sie heute ist. Doch der Schmerz ihrer Kindheit blieb erhalten...
Wenn es um ihre Figur geht, ist Rina heute noch recht empfindlich, während ihr andere Sachen nicht so viel ausmachen.
"Könntest... du es etwa... nicht ertragen, mich nie wieder zu sehen?" fragte Rina und ihre doch einwenig feuchten Augen, ruhten immernoch auf dem Boden.
Nach oben Nach unten
Gast
avatar
Gast


BeitragThema: Re: Das Restaurante Mandarin   Sa März 13 2010, 03:45

Das RIna den Blick zu Boden neigte verunsicherte Kensei etwas. Kannte Er doch die Geschichte der jungen Frau vor sich nicht und wusste nicht um die Gemeinheiten und seelischen Wunden die ihr in ihrer Kindheit zugefügt worden waren. Aber irgendetwas in ihm sagte ihm, das Er sich jetzt grade keine seiner Albernheiten erlauben durfte. Nein denn dies hier war ernst und jedes seiner nächsten Worte wichtig. Besonders der Kang ihrer Stimme machte ihm das deutlich. Sie klang nach Tränen..
Kensei wusste nicht warum er es tat, aber das Grinsen verschwand und wich einem warmen Blick und einem leichten Lächeln.
"Ja."
Seine Antwort war beinah gehaucht und auch wenn sie nur aus einem Wort bestand sprach Er sie mit so viel Ernst und Wahrheit aus das Er selbst überrascht war.
Langsam beugte Er sich über den Tisch und hob sanft ihr Kin in die Höhe damit Er sie ansehen konnte. DIe noch feuchten Augen machten ihm nur noch deutlicher was in Rina vorgewehen müsste.
"Ja es wäre unerträglich für mich, dich nie wieder sehen zu können."
Nach oben Nach unten
Gast
avatar
Gast


BeitragThema: Re: Das Restaurante Mandarin   Sa März 13 2010, 04:10

Rina schaute immernoch zu Boden, als Kensei mit einem warmen 'Ja' antwortete. Doch er gab nicht locker, er hob ihr Kinn in die Höhe. Als sie dann sein sanftes Gesicht sah und seine ernstere Miene, da musste sich Rina nur noch mehr zusammen reißen. Er hatte nämlich bemerkt das ihre Augen feucht waren, und Rina wollte das nicht. Sie wollte nicht für schwach gehalten werden. Also unterdrückte sie ihre Tränen und setzte ein Lächeln auf.
"Sag das nicht aus Mitleid. Mir geht es gut, ehrlich." sagte sie und schluckte einen großen bitterlichen Kloß im Hals runter.
Nach oben Nach unten
Gast
avatar
Gast


BeitragThema: Re: Das Restaurante Mandarin   Sa März 13 2010, 04:18

"Unsinn."
Kensei war es nun vollkommen egal wie viele Leute hier noch saßen und sich daran aufgeilten wie Rina mit ihren Gefühlen und Selbstzweifel zu kämpfen hatte. Wenn Er es für nötig gehalten hätte, hätte Er sie wohl einfach hoch gehoben und wär mit ihr davon geflogen, aber so viel Achtung verdienten die Leute hier nicht.
"Du musst dich nicht verstellten.. Nicht vor mir hörst du? Ich habe weder Mitleid mit dir noch tu ich das weil ich mich anders für dich verantwortlich fühle. Du bedeutest mir was und bist mir wichtig. Du bist erstaunlich. Du hast es in nur wenigen Stunden geschafft das ich so viel für dich empfinde das ich es nicht ertragen könnte das du verschwindest. Es nicht aushalten könnte wenn du denkst ich würde Mitleid mit dir haben. Außerdem hast du es sogar geschaft mir den Kopf um 180 Grad zu verdrehen und das will schon was heißen."
Während Er sprach sah Er ihr immer zu in die Augen, oder versuchte es wenigstens. Und selbst wenn jetzt um sie herum eine Horde glotzender Leute saß, sah Er eigentlcih nur sie.

(*Geigenmusik abspiel und die Horde um sie herum hinter ne Absperrung steck* x,x )
Nach oben Nach unten
Gast
avatar
Gast


BeitragThema: Re: Das Restaurante Mandarin   Sa März 13 2010, 04:40

(*Versucht die Absperrung zu durchbrechen* xD)

Rina schaute Kensei nur lange Zeit mit aufgerissenen Augen an. Im Moment gab es für sie auch nicht die Leute um sie herum, sondern nur Kensei. Sie hielt sich die Hand flach auf den Mund. Ihre Wangen röteten sich und ihre Augen wurden immer feuchter und feuchter. "Du musst dich nicht verstellen..." Das hatte bisher fast nie Jemand zu ihr gesagt, nur ihre Eltern. "Verstell dich nicht, sei so wie du bist, du bist so gut wie du bist." Doch Rina hörte nie darauf und versuchte oft sich aus zu hungern, um für andere schöner zu wirken, auch versuchte sie sich 'selbstbewusster' zu zeigen, als sie in wirklichkeit war. Ihre Augen tränten, und es flossen dicke Tränen an ihrer Wange herunter. Sie schluchzte bitterlich. "Ignorier bitte das dumme kleine dicke Mädchen vor dir, das gerade in Tränen ausbricht..."
Nach oben Nach unten
Gast
avatar
Gast


BeitragThema: Re: Das Restaurante Mandarin   Sa März 13 2010, 04:50

(*Krampfhaft versucht sie auf zu halten * Nein lass es sie muss das allein schaffen xDD)

Als die ersten Tränen kamen und Rina diese Bitte aussprach schüttelte Er leicht den Kopf und strich ihr eine der vielen Tränen sanft von der Wange.
"Und was ist mit der klugen schönen jungen Frau die vor mir weint? Soll ich sie etwa auch ignorieren? Denn das kann ich nicht."
Wieder sah Er ihr nur in die Augen und in seinem Blick lag Wärme. Er beugte sich etwas weiter vor und gab ihr einen sanften Kuss auf die von Tränen benetzte Wange. Sie schmeckte salzig.
"Du stellst dich in ein vollkommen falsches Licht und ignorieren werde ich deine Tränen nicht. Nicht eine Einzige."
Noch immer war Er nah zu ihr gebeugt während Er diese Worte flüsterte. Und in seinem Inneren spürte Er eine Angespanntheit die Er vorher noch nie so intensiv gefühlt hatte. Er wollte nicht das Es ihr schlecht ging und erst recht nicht das die weinte. Und genau das war der Grund warum Er versuchte sie zu trösten und ihre Tränen zu trocknen..
Nach oben Nach unten
Gast
avatar
Gast


BeitragThema: Re: Das Restaurante Mandarin   Sa März 13 2010, 05:20

(*Hinter Absperrung tret und nur verdattert guck* xD)

Rina hörte auf zu weinen, als Kensei sie zärtlich auf die Wange küsste und schaute ihn leicht verdattert an. Vor allem seine Worte, brachten ihr Herz einwenig ruhiger zu schlagen. Sie schaute kurz auf den Boden. Sie sammelte einwenig Mut zusammen und schaute ihm dann wieder in die Augen. In seinen Augen sah sie keinen Spott, nein, sie sah Besorgtheit und Anspannung.
Sie nahm eine Servierte und trocknete sich die Augen ab. "Entschuldigung, für meinen Gefühlsausbruch." sagte sie schlicht. Sie hatte noch nicht den Mut dazu, ihn auf zu klären.
Sie fühlte sich matt. Obwohl Rina Kensei vertraute, so war das alles doch zu viel für Sie.
Nach oben Nach unten
Gast
avatar
Gast


BeitragThema: Re: Das Restaurante Mandarin   Sa März 13 2010, 05:26

(Brav xDD *Keks geb und weiter die Szene beobachtet*)


Kensei ließ sich wieder nach hinten fallen. Rina brauchte Zeit um sich zu sammeln so glaubte Er und wenn Er ihr zu nah auf die Pelle rückte, würde Er es ihr nur schwerrer machen. Das sie ihn aufklärte verlangte Er gar nicht. Nein es war ihm viel wichtiger das Sie es schaffte sich in dem richtigen Licht zu sehen. Sie war alles andere als schwach.
"Das muss nicht verziehen werden."
Sagte Er noch einmal sanft. Die Leute um sie herum hatten dem ganzen Stumm beigewohnt und waren auch jetzt ganz still. Keinem waren die Blicke von Kensei entgangen die Er Gaffern zukommen ließ. Sie wollten lieber nicht wissen wie Er reagieren würde, sollte es Spott oder Gekicher regnen.
War wohl auch besser so.
Nach oben Nach unten
Gast
avatar
Gast


BeitragThema: Re: Das Restaurante Mandarin   Sa März 13 2010, 05:43

(*Sich wegschleich, während du die Szene beobachtest* *g*)

Rina nickte nur. Sie konnte kein Essen mehr sehen, also schob sie den Teller weg.
Wie unglaublich dumm sie sich vorkam. So unglaublich dumm. Wie musste sie bloß dar stehen? Plötzlich an zu fangen zu flennen, wenn jemand ihr sollche nette Sachen sagte, schlimmer geht es echt nicht mehr. Sie vermied es, Kensei an zu schauen. Sie musste sich erinnern, wie sie oft frust gegessen hatte und sich dannach den Finger in den Hals steckte. Das war vor allem in der Zeit, als sie 14 war, immer dann, wenn sie einen schlechten Tag hatte, und immer, wenn an dem Tag Sportunterricht war. Bei diesen Gedanken, wurde ihr schlecht. Das alles hatte sie so aufgewühlt. Normalerweiße verdrängte sie diese Gedanken. Sie stand auf. "Entschuldigung mal kurz." Sie lief auf die Damentoilette. Als sie dort ankam, streckte sie sich über ein Waschbecken und erbrach sich.

(OmG, wie dramatisch, ich bin erstaunt über mich selbst, das ich sowas schreiben kann o_o.)
Nach oben Nach unten
Gast
avatar
Gast


BeitragThema: Re: Das Restaurante Mandarin   Sa März 13 2010, 05:52

(*Nit mitbekomm das sie sich wegschleicht und weiter gespannt zuschaut*)


Kensei hätte sonst was dafür gegeben zu erfahren was in Rinas Kopf vor sich ging. Aber leider Gottes konnte Er keine Gedanken lesen und uach emphatisch war Er nicht. Dafür sah Er wie sich Rina´s Gesichtsfarbe etwas veränderte und als Er sie grade darauf ansprechen wollte war sie auch schon weg.
Seufzend ließ Er sich ein Stück weiter in seinen Stuhl sinken und grübelte. Irgendwie musste Er ihr doch die schlechte Laune weg nehmen können... In der ZEit in der Er überlegte kamen und gingen eingie der Gäste. Eine junge Frau die grade von der Damentoilette kam erzählte ihrer Begleitung das Sie sich nicht rein getraut hätte. Was für einen Grund konnte Er aber nicht erfahren. Besorgt stand Er auf. Er konnte zwar nicht in die Toilette.. Aber Davor warten konnte Er alle Mal. Auf den Weg dort hin begegnete ihm der allseits gegenwärtige und immer willkommene Rosenverkäufer und Kensei kam eine Idee..
Er kaufte genau 3 Rosen die Er hinter seinen Rücken zwischen Gürtel und Hose klemmte damit Sie, sie nicht sah und Er die Hände frei hatte. Dann wartete Er. Hören wie sie sich übergab konnte Er nciht da Er dazu zu spät kam..

(Mh ich fördere dein künsterlisches Talent *Eigenlob * xD Na komt vor wenn man in der richtigen Stimmung ist (>^.^)> )
Nach oben Nach unten
Gast
avatar
Gast


BeitragThema: Re: Das Restaurante Mandarin   Sa März 13 2010, 06:19

Rina ließ sich mit dem Hintern auf den Boden der Toilette fallen. Sie nahm ein Tuch und wischte sich den Mund ab. Als sie bemerkte das einpaar Frauen seltsam zu ihr schauten und fragten, ob alles in Ordnung sei, nickte sie nur, stand auf, spühlte sich den Mund ab und waschte sich das Gesicht. "Ich kann jetzt nicht zu ihm gehen... nicht nach dieser Nummer.' Sie plante zu verduften. Wo ihr Kloster war, wusste Kensei zwar, aber Rina zweifelte, das er es nochmal finden würde. Sie stürmte aus der Damentoilette und stieß mit jemanden zusammen... Natürlich, es war Kensei.

(Jap.)
Nach oben Nach unten
Gast
avatar
Gast


BeitragThema: Re: Das Restaurante Mandarin   Sa März 13 2010, 06:23

Kensei reagierte Instinktiv und hielt die junge Frau die gerade in ihn rein gelaufen war fest. Verwundert stellte Er fest das es Rina war und ihrem blassen Gesicht nach zu urteilen ging es ihr mehr als schlecht. Besorgt strich er ihr beruhigend über den Rücken. Was sie so aufgescheucht hatte wusste Er nicht. Aber das war im Moment egal.
"Hey, nicht so stürmisch. Du siehst blass aus.. Komm ich bring dich zurück ins Kloster, damit du dich etwas hin legen kannst."
Er lächelte zwar, aber seine Sorge konnte er nicht verstecken.
Nach oben Nach unten
Gast
avatar
Gast


BeitragThema: Re: Das Restaurante Mandarin   Sa März 13 2010, 06:36

Rina sagte nichts auf Kenseis Angebot. Plötzlich hatte sie ein schlechtes Gewissen, das sie gerade noch flüchten wollte. Er war doch immer so fürsorglich, was wäre das für ihn, wenn sie plötzlich weg wäre? Rina schmiegte ihren Kopf gegen seine Brust. "Ich wollte... weg, einfach nur weg. Tut mir leid..." sagte sie. Rina mochte Kensei so unglaublich. Da konnte sie ihm nur die Wahrheit sagen. Sie hoffte vom ganzen Herzen, das er nicht verletzt sein würde.

(Puh. Also langsam... Eigentlich hab ich mir am Anfang vorgenommen, keinen dramatischen Chara zu machen, man sieht, wie mir das gelungen ist, xD Eigentlich sollte Rina unkompliziert sein, aber ok. xD)
Nach oben Nach unten
Gast
avatar
Gast


BeitragThema: Re: Das Restaurante Mandarin   Sa März 13 2010, 06:45

(Mh man neigt manchmal dazu ne? xD Die chars machen irgendwann eh alle was sie wollen xD)

"Schon gut. "
Sagte er leise und streichelte Ihr sanft über ihren Schopf. Und das war es auch so seltsam es auch klang. Kensei nahm es ihr nicht übel. Obgleich Es nur natürlich gewesen wäre wenn Er ein wenig enttäuscht gewesen wäre, so war Er es doch nicht. Dazu konnte Er sich zum Teil wohl doch zu gut in die junge Nonne hinein versetzen.
"Ist schon gut. "
Kellner, Gäste sie alle sahen interessiert zu der Szene die sich ihnen hier bot. Doch Kensei nahm sie wieder überhaupt nicht war..
"Versteck dich hinter mich, wenn du Furcht empfindest. Nimm meine Hand wenn du Hilfe brauchst. Und komm in meine Arme wenn du.."
Den letzten Satz beendete Er nicht deutlich. Er flüsterte das Wort.. Hoffte sogar das Man es nicht verstand...
Nach oben Nach unten
Gast
avatar
Gast


BeitragThema: Re: Das Restaurante Mandarin   Sa März 13 2010, 07:02

Rina nickte nur und hob ihren Kopf so langsam von seiner Brust. Kenseis rührseligen Worte, brachten sie doch einwenig zum lächeln, er beendete den Satz nicht, doch sie fand hingegen, sie sollte mit einem anfangen. "...Weißt du... Ich... Als ich jünger war, da litt ich..." Aber sie bemerkte, das ihnen einige Leute zu sahen. Sie schüttelte den Kopf.
"Ich würde gerne irgendwohin, wo weniger Leute sind, wäre das in Ordnung?
Kenseis unvollständige Rede hatte ihr Mut dazu gegeben, ihm zu erzählen, weshalb sie so war, wie sie war.
Nach oben Nach unten
Gast
avatar
Gast


BeitragThema: Re: Das Restaurante Mandarin   Sa März 13 2010, 07:06

Kensei nickte.
"Natürlich.. Komm in der Nähe wird sich bestimmt etwas ruhiges finden."
Kensei nahm Rina bei der Hand, vielleicht weil Er wollte das Sie den grade gefassten Mut nicht wieder verliert, oder weil Er ihr noch mehr geben wollte.. Nein er wollte Sie wohl einfach nur spüren lassen das Er da war. (wie kitschig x,x)
Kensei machte seine Drohung wahr und bezahlte nicht. Sein Blick zur Kellnerin sagte mehr als tausend Worte und sie musste sich wohl selbst eingestanden haben, dass das hier keine sehr gute Bedienung war. Also blieb sie ruhig.

Vor dem Restaurant schlug der Braunhaarige irgendeine Richtung ein. Wo sie landeten war egal so lange es dort ruhig war.

TBC: Ich erstelle vielleicht wieder was xDD Vielleicht (o).o
Nach oben Nach unten
Gast
avatar
Gast


BeitragThema: Re: Das Restaurante Mandarin   Sa März 13 2010, 07:15

Rina verlor ihren Mut nicht. Sie drückte Kenseis Hand fest.
Sie vertraute ihm voll. Das er nicht bezahlte, fand sie jedoch nicht so gut, als niemand hinsah, nahm sie ihr Portmonee schnell hinten aus ihrer Hose raus und warf der Kellnerin etwas Geld zu. Auch wenn die Kellnerin nicht sehr freundlich war, so fand sie, musste sie auch von was leben. Rina war wohl einfach zu gutmütig. Die Kellnerin nickte ihr dann doch dankend zu.
Vor dem Restaurante schien Kensei einfach irgendwo hin zu laufen.
Das war auch okey, so lange sie sich nicht verlauften.

tbc: Hinterher. >_>
Nach oben Nach unten
Gast
avatar
Gast


BeitragThema: Re: Das Restaurante Mandarin   Do Apr 01 2010, 01:09

>>> Die Alte Schule - Dunkle Flure

Zero betrat gemeinsam mit Beniko das Restaurant. Sein prüfender Blick schweifte sofort über alle Gäste die sich in seinem Blickfeld befanden als auch schon ein Kellner zu ihnen schritt und sie erwartungsvoll anblickte. "Ein Tisch für zwei bitte." sagte Zero dann gemächlich worauf der Kellner die Beiden gleich zu einem Tisch am Fenster führte. Zero wartete bis sich Beniko gesetzt hatte und setzte sich dann ihr gegenüber hin als auch schon die Speisekarten kamen. "Weisst du schon, was du willst?" fragte er das Mädchen dann eher beiläufig während er die Karte überflog.
Nach oben Nach unten
Gast
avatar
Gast


BeitragThema: Re: Das Restaurante Mandarin   Do Apr 01 2010, 03:34

<<<<< Dunkle Flure

Beniko schaute Zero an, als sie gemeinsam das Restaurant betraten. Er hatte schon die initiative ergriffen und dem Kellner geantwortet, ehe sie auch nur den Mund aufmachen konnte. Als sie sich setzte, wartete er, bis sie sass. //Hmm.. Also soo schlechte Manieren hat er nicht// dachte sie und lächelte ihn an. Sie nahm eine Speisekarte und schaute hinein. "Hmmm... ich glaube ich nehme ne Pizza." sagte sie und schaute über die Karte hinweg Zero an. "Und du? Weisst du den schon, was du nimmst?" fragte sie ihn dann. Noch ehe sie fragen konnte, was er trinken wollte, rempelte jemanden an ihren Tisch. Ein Mann, den sie noch nie zuvor gesehen hatte. Bena schaute ihn nur an.
Nach oben Nach unten
Gast
avatar
Gast


BeitragThema: Re: Das Restaurante Mandarin   Do Apr 01 2010, 03:45

"Hm..." meinte Zero nur nachdenklich auf Benikos Frage bis dann doch eine richtige Antwort zu entstehen Begann. "Steak an Orangensauce klingt interessant..." In diesem Moment rempelte auch schon ein Mann an ihren Tisch und Zero funkelte ihn sogleich auch düster an. "Wie wärs mit aufpassen?" fragte er diesen dann in warnendem Ton.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte



BeitragThema: Re: Das Restaurante Mandarin   

Nach oben Nach unten
 

Das Restaurante Mandarin

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 4Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Mystic-Moonlight :: Informationen :: Archiv :: Vergnügungs Viertel-