Teilen | 
 

 Arukōru Club

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
AutorNachricht
Akuma
avatar


Anzahl der Beiträge : 467
Laune : ...
Anmeldedatum : 09.01.09

Charakter
Körpergröße: 128 cm
Rasse: Guhl
Klasse?: S-Klasse
BeitragThema: Re: Arukōru Club   Mo März 09 2009, 00:22

das Eingangsposting lautete :

Nun ja, er musste sich selbst eingestehen das er nicht sehr weit gekommen war, denn kaum hatte er die Kneipe verlassen, zog es ihm in eine der nächsten Türen. Ares hatte der Gefühl als würde ihn eine zarte Stimme rufen, dessen klang er nicht widerstehen konnte, sie ließ alles andere verstummen...

Wie benommen ging er auf die beiden großen Eingangstüren zu, über denen eine recht große Leuchtreklame hing auf der Aruköru stand... Neben den Türen standen zwei riesige Menschen auch wenn er nicht glaubte das es Menschen wahren... doch sie sagten kein Wort sondern grinsten ihr nur schelmisch an. Er brachte kein Wort heraus sein einziges Ziel war die Person zu finden dessen stimme immer und immer wieder seinen Namen rief und fast schon seine Sinne betäubte...

Rasch schlug er die Eingangstüren auf und ihm gefiel was er sah, ein finsterer Club mit noch finsteren Gästen... Ares hoffte nur das es keine Falle war doch selbst wenn es so währe, kam diese Überlegung definitiv zu spät...

Er folgte unaufhörlich der Stimme die seinen Namen hauchte... plötzlich verstummte sie und Ares murmelte sauer "Zeig dich und hör auf mit mir zu spielen..." Er schaute sich nachdenklich um, er stand mitten auf der Tanzfläche, ging dann aber zur Bar und setzte sich an einen freien Platz...

Nach einiger Zeit ging er dennoch...

---> Schloss

_____________________________________
Nach oben Nach unten

AutorNachricht
Tora
avatar


Anzahl der Beiträge : 255
Laune : Joa ganz gut ... aber mal ehrlich ... mir ist LANGWEILIG! Mach was.
Anmeldedatum : 04.10.09

Charakter
Körpergröße: 169
Rasse: Neutralmagier
Klasse?: A-Klasse
BeitragThema: Re: Arukōru Club   So Dez 27 2009, 21:39

~Na und ich erst~ dachte sie sich, als er meine er würde die Gegend noch nicht so lange kennen. sie lächelte ihm noch einmal an und ging dann schneller, um vor ihm zu sein und ihn mitziehen zu können.
"Ich werde mir mühe geben."

tbc.Die alte Schule, Klassenraum
Nach oben Nach unten
Gast
avatar
Gast


BeitragThema: Re: Arukōru Club   Di Jan 26 2010, 18:02

Es dauerte nicht lange bis Misaki dann bei dem Arukōru Club ankam und sich vor dem Club erst umsah, als würde sie jemand anderes verfolgen, abgesehen von Caedes. Also betrat sie den Club, nachdem sie niemanden erblickt hatte und liess ihren Blick in die Runde schweifen. Keine besonderen Personen die ihr speziell auffielen, also begab sie sich gerade aus zur Bar und setzte sich auf einen der Barhocker, blickte zum Barkeeper und blickte diesen nur kurz an, worauf er auch schon zu ihr kam und ihre Bestellung aufnahm. Ein leises seufzen entwich ihren Lippen und sie blickte auf die Narbe auf ihrem rechten Handrücken, da sie ihre Hand auf den Tresen gelegt hatte. Es war eine Narbe in der Grösse einer Baumnuss, wenn nicht etwas grösser, allerdings war sie schwer zu erkennen. Mit ihrem Zeigefinger strich sie etwas darüber, ehe das klirren von Gläsern westlich von ihr, ihre Aufmerksamkeit auf sich zogen. Zwei Personen, es waren zwei Kerle, stiessen ihre Bierglässer aneinander und lachten leicht vor sich hin.. Sofort wand sie ihren Kopf ab und seufzte erneut. Sicherlich betrunken ...., schoss es ihr durch den Kopf. Das war in dieser Kneipe aber auch nicht wirklich was besonderes, sie hatte schon von dem Ruf gehört, welcher diese Kneipe besass. Ihr Getränk – ein Gin Tonic – kam schneller als erwartet, worauf sie ihre Hand um das Glas legte und es an ihre Lippen brachte ehe sie eine Schluck davon nahm und es wieder hinstellte.
Nach oben Nach unten
Caedes
avatar
Wächterdämon der Stadt

Anzahl der Beiträge : 209
Anmeldedatum : 04.10.09

Charakter
Körpergröße: 1.86
Rasse: Dämon
Klasse?: S-Klasse
BeitragThema: Re: Arukōru Club   Di Jan 26 2010, 18:59

Caedes folgte Misaki einfach und blieb vor dem Club stehen,während Misaki schon darin verschwand. Der Geruch dieses Ladens kotzte ihn an denn er roch nach den dreckigsten Wesen dieses Landes,Vampire obwohl sogar Menschliche Gerüche an dem Laden klebten. Die Aura des Dämonen war immernoch so kalt wie eis doch der der Wärter schaute nur auf ihn herab und schüttelte den Kopf. " Du siehst aus als würdest du ärger machen also bleibst du draussen ,meinte der Hüne und stellte sich vor die Tür. Caedes kam das nur gerade Recht denn er war sowieso auf Mordtrieb. "Entweder sie gehen von der Tür weg oder sie sterben sie haben die Wahl " Der Wärter schmunzelte nur und packte Caedes am Kragen. Der Wärter war deutlich größer aber der Dämon lachte nur "Du willst mir drohen,kleiner? Du hast doch garkeine Chance " Caedes fing an zu lachen und seine Augen glühten auf ,kurz darauf ließ der Wärter ihn auch schon los,der etwas kopflos zu Boden sackte. Was war passiert? Caedes materialisierte sein Schwert und schlug schneller zu als das,der Wärter reagieren konnte. Somit war diese Kneipe wohl Wärterlos und der Dämon spazierte hinein um sich neben Misaki an die Bar zu setzen. "Tut mir Leid hat etwas länger gedauert der Wärter hat mich noch dem Weg in die Hölle gefragt und ich zeigte ihm den schnellsten Weg " Grinsend bestellte er Rum-Cola und hoffte,dass es wenigstens schmeckte als das Getränk kam und er genüsslich trinken wollte. Doch die schöne Ruhe wurde von zwei Kerlen gestört die wohl ihre Liebe zueinander entdeckten da sie Arm in Arm herumgröllten und das Bier herumschwappte. Wie war dieser Abschaum bloß hier rein gekommen. "Also was wollen wir hier..es ist nicht gerade ein Schuppen der zu dir Passt denke ich und außerdem stinkt es hier und die Musicbox ist kaputt ,meinte er bevor er sein Getränk trank welches er zugleich wegschob. Der Rum daran schmeckte gut aber die Cola schmeckte wie Putzwasser,wenn es das nicht sogar war. "Bier..nur Bier ",sagte er welches er auch bald bekam. Als er trank hätte er sich beinahe beschwert aber das Bier schmeckte wenigstens besser als das Putzwasser.
Nach oben Nach unten
Gast
avatar
Gast


BeitragThema: Re: Arukōru Club   Di Jan 26 2010, 19:53

“Wenn es nach mir ginge wären wir ruhig wo anders hingegangen, allerdings war dies das erste was auf dem weg lag, also war mir nicht nach suchen“ Die einfachste Antwort die sie ihm auf seine Frage gab, ehe sie sich dann einen weitere Schluck ihres Getränkes nahm. “Achso, anscheinend scheint dieser Club nun nicht mehr wirklich bewacht zu werden. Zum Nachteil des Clubs, aber wie dem auch sei“ Leise seufzte sie auf, ehe sie sich wieder etwas im Club noch einmal etwas um. So wie sie es sich gedacht hatte. Ihre Aufmerksamkeit schenkte sie dann wieder ihrem Glas, welches sie zwischen ihren Händen hielt und den Inhalt anblickte. Währenddessen, betraten zwei weitere Gestalten den Club, welche sich erst umsahen und dann in Richtung Caedes und Misaki schritten. Dabei fiel dem vorderen Misaki auf, welcher seine Lippen zu einem leichten grinsen zwang. Beim vorbei schreiten fasste der eine Kerl Misaki flüchtig an den Hintern, worauf sie ihr Glas fester umklammerte und leise auf knurrte. Hatte der Kerl ihr nun tatsächlich an den Hintern gefasst als er an ihr vorbei ging? Es gab doch noch Leute die Selbstmord Süchtig waren, ihr Blick schweifte zu dem Kerl der an ihr vorbei ging und ihre Gedanken stauten sich, während sie sich überlegte was sie mit dem Kerl anstellen würde und ob sie überhaupt reagieren sollte.
Nach oben Nach unten
Caedes
avatar
Wächterdämon der Stadt

Anzahl der Beiträge : 209
Anmeldedatum : 04.10.09

Charakter
Körpergröße: 1.86
Rasse: Dämon
Klasse?: S-Klasse
BeitragThema: Re: Arukōru Club   Di Jan 26 2010, 23:00

"Der Typ hat dir gerade an den Hintern gefasst...",knurrte er und stand genüsslich von seinem Barhocker auf der ihm ein wenig im Hintern piekste was ihn aber wenig störte. "Das war ein Fehler...niemand fasst meine Misaki an ",brachte er grinsend hervor und packte den Grabscher an der Schulter. "Du entschuldigst dich bei der Lady,dass du sie angegrabscht hast sonst setzt es was..Verstanden?´ Der Dämon blieb noch ruhig bis die Faust auf ihn zu kam und er sie einfach Griff um sie zusammen zu drücken. "Versuch es erst garnicht sonst endest du wie die Wache dort draußen " Kopfschüttelnd fuhr Caedes durch sein Haar und trat nach hinten als der Freund des Grapschers versuchte mit einem Stuhl anzugreifen. Natürlich traf er genau in den Magen. "Du..Du Monster ,brachte der Grapscher noch hervor bevor seine Hand brach und er aufjaulte. "Monster? Du warst wohl noch nie in dieser Kneipe,hier wimmelt es nur so von Monstern " Mit diesen Worten machte der Dämon einen Schritt nach vorne und brach den Rest des Armes mit dem Misaki angegrapscht hatte. Grinsend betrachtete er den Grapscher wie er zu Boden ging und Tränen der Schmerzen aus seinen Augen liefen. Die Leidvollen Gesichter der Menschen,wie lange hatte er sich danach gesehnt. Der am Boden zitternde hob seinen anderen Arm und packte Caedes an seiner Kette die er daraufhin abriss. Wütend packte er den Arm und drückte sein Fuß gegen das Armgelenk,mit einem Zug ar der Arm ausgekugelt und fiel Schlaff nach unten. Der Typ war definitiv fertig aber der andere schien noch Kämpfen zu wollen,denn er hörte das Vertraute Geräusch einer Patrone wie sie langsam in den Lauf kam. Boshaft lachend drehte er sich um und betrachtete die Waffe mit der zielte oder eher zitterte. Eine billige Anfertigung aber es würde reichen um einen Menschen zu töten. Natürlich schoss er,das taten sie alle. Und oh Wunder er traf seinen Kopf und feuerte das ganze Magazin in ihn rein. Langsam fiel Caedes und landete hart auf dem Boden wo er in einer Blutlache liegen blieb. "Ich gebe euch den Tipp schnellstens zu verschwinden,bevor ich noch sauer werde ",brachte die Caedesleiche hervor und stand langsam auf. Seine Augen schlossen sich ,damit er die Kugel rausdrücken konnte,natürlich konnte er die Augen auch öffnen aber er schaute so ungern dabei zu. "Buh ...ich bin ein Geist ",sagte er noch und lachte. Die beiden Grapscher schrien und rannten aus dem Club heraus,wahrscheinlich würden sie niemehr wieder kommen. "Wo waren wir? Ach ja...Wir wollten ja mal besprechen wie es mit uns beiden nun weitergeht " Gähnend setzte er sich zurück auf den Barhocker und trank an seinem Bier weiter.
Nach oben Nach unten
Gast
avatar
Gast


BeitragThema: Re: Arukōru Club   Di Jan 26 2010, 23:10

Eigentlich hatte sie nicht vor gehabt, dem Kerl eins aus zuwischen, da er sie angefasst hatte, allerdings war Caedes allem Anschein anderer Meinung, also seufzte sie nur leise, ehe sie seine Worte hörte. Seine ..? Verwundert, drehte sie sich auf dem Barhocker und sah den Jungs zu, wie sie sich gegenseitig eins verpassten. Ihre rechte hand griff zum Gin Tonic, während ihre Augen das ganze weiterhin verfolgten. Das Glas führte sie an ihre Lippen und nahm einen weiteren Schluck und noch einen. Langsam senkte sie das Glas dann und hob eine Augenbraue als einer der Kerle auf Caedes schoss. Anscheinend schienen sie nicht zu wissen was sie genau taten. Caedes Reaktion allerdings liess sie leicht den Kopf schütteln. Er war ein Kind, wirklich. Also drehte sie sich wieder um, lehnte gegen den Tresen, während die Kerle aus dem Club flüchteten. Seine Worte liessen Misaki leicht aus dem Augenwinkel zu ihm blicken. “Was stellst du dir denn vor?“, fragte sie den Dämon und nippte an ihrem Getränk. Sie war neugierig, was er so dachte oder sich vorstellte wie es weiter gehen würde. Wenn er sie schon als 'seine' bezeichnete dann konnte das ja schon langsam in eine Gewisse Richtung gehen.
Nach oben Nach unten
Caedes
avatar
Wächterdämon der Stadt

Anzahl der Beiträge : 209
Anmeldedatum : 04.10.09

Charakter
Körpergröße: 1.86
Rasse: Dämon
Klasse?: S-Klasse
BeitragThema: Re: Arukōru Club   Mi Jan 27 2010, 00:08

Was er sich vorstellte? Das war eine berechtigte Frage die er mit dem Rest seines Bieres lösen wollte. Der Barkeeper schien wenig Probleme damit gehabt zu haben,dass er etwas Ärger machte. "Das Blut machste aber wech ",meinte er nur und putzte an dem Glas weiter welches er schon seit sie reinkamen putzte es war wohl nur eine Tätigkeit die er tat um die Leute und seinen Chef glauben zu machen er würde arbeiten. "Nun...Gefühle sagten wir sollten keine da sein...dennoch wohnen wir zusammen und schlafen denke ich auch noch miteinander...heisst also wir sind sowas wie zusammen denke ich...wir sollten wenigstens Treu sein denn wenn sehe das du es mit einem anderen treibst bringe ich ihn ähnlich wie du reagieren würdest wenn ich mit Tora oder wem anderes schlafen würde..denke ",gab er als Erklärung und griff in eine Nussschale um einige davon zu essen. Den Rum-Cola würde er sowieso nicht bezahlen und das Bier war günstig..die Nüsse umsonst,ja er würde definitiv nicht wegen dem Bier pleite werden. "Natürlich ...nur wenn du einverstanden bist Sicherlich würde er auch Single bleiben wenn sie nicht wollte,aber wer weiß was sich zwischen den beiden noch entwickelte wenn sie sich nur eine Chance ließen. "Hey...Barkeeper ihr sucht doch sicherlich jetzt wo eure Wächter nun weg sind bestimmt neue oder?Ich suche einen kleinen Nebenjob ist die Bezahlung gut? Der Barkeeper spuckte auf den Thresen. "Ob die Bezahlung gut ist? Das will ich doch mal meinen,du riskierst hier täglich dein Leben und niemand will hier arbeiten...Natürlich ist sie gut..und ich denke der Chef würde dich einstellen immerhin hast du den letzten Wärter den wir hatten kalt gemacht der andere wurde vor nicht allzulanger Zeit von einem Vampir getötet,gab er als Erklärung und widmete sich wieder seinem Glas. Natürlich würde er den Job annehmen immerhin war er so gut wie Pleite und er wollte misaki nicht auf der Tasche liegen..oder das sie ihn für Sex oder sowas bezahlte,so tief war er noch nicht gesunken. Außerdem gab es hier sicherlich oft Action und das würde ihm gefallen.
Nach oben Nach unten
Gast
avatar
Gast


BeitragThema: Re: Arukōru Club   Mi Jan 27 2010, 00:36

Den Barkeeper ignorierte sie einfach einmal gekonnt, da sie die Worte die er sprach nichts angingen und ebenso wenig interessierten. Als Sich Caedes wieder zu ihr wand, blickte sie zu diesem und stützte sich mit der Hand den Kopf ab. “Nun, es war nicht die Rede von das Gefühle nicht da sein sollten, lediglich das keine vorhanden sind. “, korrigierte sie ihn, da sie selbst keine Gefühle für ihn hatte, beziehungsweise nicht solche das sie sagen konnte, das sie ihn liebte. Allerdings zog es sie zu dem Dämon hin, weshalb sie da nicht einfach sagen konnte, dass sie nichts miteinander zu tun haben und nie etwas sein würde, denn alleine von der Vorstellung her, wenn er sich nun so benahm, hätte sie nichts dagegen. “Zusammen, hm? Klingt irgendwie irrsinnig, wenn du mich fragst, aber wenn du so sprichst, könnte man glatt meinen dass du Eifersüchtig wirkst“ Ihn etwas zu reizen war im Moment das, was sie einfach machen wollte und konnte, warum auch immer. “Mit anderen Worten du willst, dass ich nur noch mit dir ins Bett gehe?“ Rein theoretisch hätte sie nichts dagegen, da zumal sowieso keiner den sie kannte oder gesehen hatte, es mit ihm aufnehmen könnte. Aber sie könnte sich auch daran halten. “Ich habe nichts einzuwenden“, gab sie dann schliesslich noch von sich und leerte den Rest ihres Glases und blickte zu dem Barkeeper als Caedes diesen ansprach wegen einem Wärter Job. Besonders aufwendig und gefährlich war dieser für Caedes nicht, es sei denn, dass ein Hunter oder dergleichen, der es auf ihn abgesehen hatte auftauchen würde. In erster Linie kein Grund zur Panik, dennoch nicht eine Begegnung die er sich wünschen würde.
Nach oben Nach unten
Gast
avatar
Gast


BeitragThema: Re: Arukōru Club   Mi Jan 27 2010, 09:14

-> Dunkle Straße

Die Tür ging auf und ein großer Mann mit 2 Koffern und einer Sporttasche bertrat den Club.
Er wischte sich grade die Hand ab die von einer roten Flüssigkeit benetzt war und wenn man ihm richtigen Winkel saß konnte man eine schlafe Hand auf dem Boden vor der Tür sehen wo eigentlich der Türsteher stehen sollte.
David von Staufen schritt völlig Seelenruhig an die Bar.
Das Tuch warf er im Vorbeigehen in einen Mülleimer und zog sich wieder den weißen Handschuh an.
Still setzte er sich an einen der Barhocker und schnippte nach dem Kellner.

"Den besten Pinot Noir den dieser Laden zu bieten hat."

Sein Gesicht war ruhig aber als der Kellner wiederspenstig stehen blieb warf er diesem nur einen Blick zu so das dieser Davon eilte und ihm die gewünschte Flasche brachte.
Er wollte schon grade David ein Glas einschenken als dieser ihm die Flasche aus der Hand nahm.

"Danke das war alles fürs erste."

Der Kellner nickte nur ärgerlich und ging während David sich das Glaß selbst einschenkte und den Laden musterte.
Größtenteils war hier Abschaum versammelt.
Heruntergekommene Typen wie er sie grade erledigt hatte.
Andererseits viel ihm auch eine gewisse Schönheit an einem der Tische auf.
Ein leichtes Grinsen stahl sich auf sein Gesicht.

Sieht so aus als hätte es sich doch gelohnt in diesen Laden zu kommen.

Dachte er und trank einen Schluck des Weines.

Jahrgang 2023.
Vllt hat es sich doch nicht so sehr gelohnt.


Er musterte weiterhin die Clubgäste.
Der Typ neben der Schönheit intressierte ihn nicht.
Er sah aus wie der typische Durchschnittsversager.
Es war klar das sie in der Beziehung sollte eine existieren die Hosen anhatte.
Ein weiteres lächeln spielte über seine Lippen.
Nach oben Nach unten
Caedes
avatar
Wächterdämon der Stadt

Anzahl der Beiträge : 209
Anmeldedatum : 04.10.09

Charakter
Körpergröße: 1.86
Rasse: Dämon
Klasse?: S-Klasse
BeitragThema: Re: Arukōru Club   Mi Jan 27 2010, 09:55

Der Ton seines ertönte und er holte aus es heraus,es war eine SMS von Tora.
~ Caedes ... ich will dich sehen. Komm zum Park. Alleine
Tora~
Caedes las diese SMS gründlich durch und schüttelte den Kopf. "Ist von Tora ich denke ich gehe wohl besser nicht hin ". Seufzend tippte er auf dem Handy herum und schrieb.
"Tut mir Leid,aber das ist zurzeit einfach noch nicht möglich
Der Streit liegt viel zu nah...
Caedes
Mehr schrieb der Dämon nicht,das sollte reichen.
Die Aura eines Werwolfes meldete sich und im Laden erschien der Gestank eines Hundes. "Na ganz Toll...ein Flohsack lass uns lieber gehen der Geruch hier ist deutlich schlimmer geworden ",meinte er und knackte mit den Fingern. Langsam drehte er sich herum und blickte den Werwolf von oben bis unten an. Schwach sah er nicht unbedingt aus aber dennoch hatte er diesen Typischen Hundegeruch,den er so verabscheute. Seine Kleidung war etwas extravagant nicht gerade passend für einen Ort wie diesen aber er würde sich ersteinmal zurückhalten. Doch der Blick des Mannes störte ihn ein wenig,er schaute "seine" Misaki an. "Gut dann wäre das also abgemacht" ,knirschte er noch hervor und ließ den Werwolf nicht aus seinem Blickwinkel. Wenn er Ärger machte würde er ohne weiteres angreifen immerhin war er der neue Wärter dieses Ladens.
Nach oben Nach unten
Gast
avatar
Gast


BeitragThema: Re: Arukōru Club   Mi Jan 27 2010, 10:31

Etwas genervt blickte sie zu Caedes als sein Handy ertönte, da sie sich schon denken konnte, wer das sein konnte. “Hab ich mir schon gedacht. Sie nervt!“ Den bissigen Unterton war eindeutig nicht zu überhören. Diese Tora konnte wohl einfach nicht Ruhe geben. Sie war so in Gedanken vertieft, dass ihr der Neue im Club, gar nicht aufgefallen war. Erst als Caedes sie deswegen ansprach, hob sie ihren Kopf, blickte erst zu Caedes, dann zu dem Neuankömmling. Flohsack ..? Kurz legte sie den Kopf etwas schief und seufzte leise auf, da sie es doch etwas übertrieben fand, gleich zu gehen, a die beiden erst gerade in den Club gekommen waren und sie dennoch gerne weiter trinken würde. Aber sie liess es bleiben und nickte leicht. “Von mir aus~“ Langsam rutschte sie von dem Barhocker und strich sich ihre Haare etwas zurück. Kurz liess sie ihren Blick noch einmal zu dem Fremden schweifen. Sie war dennoch der Meinung dass es ziemlich unnötig war, aus dem Club zu verschwinden. Sie wand sich von dem Werwolf ab und seufzte leise vor sich hin, während sie wieder in Gedanken versank.
Nach oben Nach unten
Gast
avatar
Gast


BeitragThema: Re: Arukōru Club   Mi Jan 27 2010, 10:43

David stand auf.
Das Glaß lies er an der Bar zurück.
Dazu hatte er sein freundliches Lächeln aufgesetzt.
Er trat mit einer fließenden Bewegung hinter Misaki so das Caedes nicht an ihm rankahm ausser indem er Misaki zur Seite stieß.
Seinen Arm legte er um die Hüfte von Misaki und führte seinen Mund an ihr Ohr.

"Guten Morgen holde Schönheit.
Hätten sie nicht Lust sich zu mir zu gesellen und mit mir den Tag zu verbringen?
Ich denke das sie doch sicher eine passendere Begleitung als diesen ... nun eher wohl dieses Wesen zu schätzen wissen."

Er ging an ihr vorbei und strich dabei beinah wie zufällig über ihr Gesäß.
Dabei beobachtete er Caedes aus dem Augenwinkel der nicht so begeistert davon wirkte.

Na kleiner?
Was machst du jetzt wohl?
Nach oben Nach unten
Caedes
avatar
Wächterdämon der Stadt

Anzahl der Beiträge : 209
Anmeldedatum : 04.10.09

Charakter
Körpergröße: 1.86
Rasse: Dämon
Klasse?: S-Klasse
BeitragThema: Re: Arukōru Club   Mi Jan 27 2010, 11:11

Caedes schnaubte und krallte sich in den Tresen. Was fiel diesem Kerl ein,soetwas zu sagen. Der Raum war nicht gro0 genug um zu flüstern jedenfalls nicht für jemanden der keine Menschlichen Ohren besaß. Die Männer heutzutage schienen ein gewisses Maß an Selbstmordsucht zu haben denn ansonsten würden sie sich nicht in die Angelegenheiten der Dämonen mischen. Langsam erhob er sich und begann seine Schritte in Davids Richtung. Sein Blick war wieder so durchdringend wie die Augen eines Falken und so kalt wie die tiefsten Gletscher dieser Welt. Das Wölfchen war einiges größer als der Dämon ,obwohl dieser sich wohl ein wenig vergrößern könnte wenn er in der Hohen Kunst des Gestaltwandelns weiter wäre als er bis jetzt war. Normale Wesen würden wohl Angst vor diesem Blick bekommen aber bei David war es sicherlich anders,dieser Mann würde ihm einiges an Ärger einbringen. "Ich würde ihnen raten,einige Schritte weg zu gehen...denn ansonsten muss ich ihnen wohl ein wenig helfen den Ausgang zu finden " Von aussen schien er beinahe gelassen doch die Luft um ihn flimmerte erneut wie nachdem sie von Tora verschwanden. Misaki sollte wissen,dass er jetzt nicht mehr spaßen würde nicht so wie bei den zwei Herren von vorhin. "Ich denke nicht,dass diese Dame euch begleiten wird..denn sie haben etwas gewagt was sie wohl weniger mochte..und wenn ich sie nicht umbringe wird sie es sicherlich übernehmen " Er sprach ihn absichtlich mit Sie an an denn immerhin hatte er mal soetwas wie Anstand gelernt selbst wenn er Werwölfe als Abschaum bezeichnete ,seit dem Krieg vor 1278 Jahren als einige Werwölfe durchdrehten und alles Angriffen was kam.Freund oder Feind. "Ich hoffe für euch,dass ihr nie in einem Krieg wart bei dem ich mitgemischt habe denn ansonsten wäre dies ein schlechter Start in ein Gespräch " Mit diesen Worten verabschiedeten sich seine Manieren und er holte schonmal seinen Player heraus,für den Fall eines Falles.
Nach oben Nach unten
Gast
avatar
Gast


BeitragThema: Re: Arukōru Club   Mi Jan 27 2010, 11:47

Das sie von ihm angesprochen werden würde, hätte sie nun nicht wirklich gedacht, blickte allerdings kühl zu dem Werwolf hoch und hob leicht eine Augenbraue. Er schien sich allen ernstes für etwas besseres zu halten, aber das tat anscheinend jeder. Besonders dass er sich solch eine Aktion wagte, verwunderte Misaki ziemlich, da bisher keiner sich auch nur so nahe an sie ran bewegt hatte. Caedes hatte vor ihr das Wort ergriffen, schien alles andere als begeistert davon zu sein, was der Fremde sich erlaubte und leicht schmunzelnd blickte sie den Dämon an. Normalerweise könnte sie sich selbst verteidigen, sei es nun wörtlich oder körperlich. Sie drückte Caedes etwas gegen die Brust und blickte den Fremden an. “Holde Schönheit ..?~“ Missmutig blickte sie ihn an, schüttelte dann leicht den Kopf, während sie seine Hand von ihrer Hüfte nahm. “Du scheinst ziemlich von dir überzeugt zu sein, aber wie du siehst bin ich bereits in Begleitung!“ Zwar besass er eine Interessante Ausstrahlung auf sie, liess sich davon aber nicht beirren, drehte sich um und blickte zu Caedes hoch, welcher wirklich nicht besonders erfreut über die Reaktion des Fremden war. Misaki war gerade dabei weiter zu gehen, als sie dann spürte worüber der Kerl strich als er an ihr vorbei ging und sie knurrend den Kopf wand und zu ihm blickte. Leicht legte sie den Kopf schief und seufzte dann doch auf. Dieser ... ! Leise schnaubend wand sie ihren Kopf um. “Mach schön Sitz und bleib wo du bist!“, zischte sie leise, was eher für sie selbst war, aber dennoch sprach sie es zu laut aus, dass der Fremde es mit grösster Wahrscheinlichkeit mitbekam. “Gehen wir Caedes!“
Nach oben Nach unten
Gast
avatar
Gast


BeitragThema: Re: Arukōru Club   Mi Jan 27 2010, 11:57

"Oh.
Das stolze Blut einer Dämonin."

Ein leises lachen entkamm seinen Mund.

"Aber das was sie "begleitet" kann man wohl nicht als Begleitung sondern eher als Zustand bezeichnen."

Er drehte sich zu Caedes.

"Sie wollen also den großen Beschützer dieser Lady spielen?
Nun gut. Wenn Sie das möchten gebe ich ihnen die Gelegenheit dazu.
Wir treffen uns im Stadtpark.
Der Gewinner darf die Lady daten."

Er ging auf Caedes zu und flüsterte ihm ins Ohr.

"Oder hat da jemand Angst?
Bring sie zum Duell mit Kleiner.
Wir wollen uns doch amüssieren?"

Ein Lachen von ihm erschalte und er ging wieder zu Misaki.

"Wir werden uns wiedersehen."

Hauchte er ihr ins Ohr.
Dann küsste er sie flüchtig auf den Mund, ging zu seinen Koffern und machte sich auf den Club zu verlassen.
Nach oben Nach unten
Caedes
avatar
Wächterdämon der Stadt

Anzahl der Beiträge : 209
Anmeldedatum : 04.10.09

Charakter
Körpergröße: 1.86
Rasse: Dämon
Klasse?: S-Klasse
BeitragThema: Re: Arukōru Club   Mi Jan 27 2010, 12:12

Ein leichtes knurren kam aus den tiefsten von Caedes. Dieser Werwolf hatte wirklich einen Fehler begannen und das würde er teuer bezahlen. Als ihre Blicke sich trafen konnte man spüren welches Feuer in ihm brannte und das er nicht zögern würde ihn umzubringen. "Der Stadtpark also...kein Problem" ,meinte er nur und dachte nichteinmal darüber nach,dass Tora dort noch auf ihn warten würde. Furcht? Soetwas wie Furcht kannte dieser Mann nicht,er war mehrere Tausend Jahre alt wie er annahm sein genaues Alter kannte er nichteinmal mehr. "Angst,aber niemals...sie können aber gerne noch die Stadt verlassen wenn ihnen ihr Leben lieb ist " Eigentlich würde er ihn schon jetzt umbringen aber der Ort war viel zu klein für einen richtigen Kampf und er würde nur unnötig kaputt gehen. Boshaft lachend schaute er dem Werwolf hinterher und blitzte mit den Augen als dieser Misaki küsste. Noch wütender aber dennoch mit einem lächeön auf den Lippen ging er zu Misaki und küsste sie ebenfalls,sein Kuss war aber richtig. Er war voller Leidenschaft und Hingabe ,nicht dieser Kuss den der Werwolf Misaki aufsetzte nur um den Dämonen zu provozieren. "So sollte ein Kuss aussehen ",meinte er süffisant und beendete den Kuss bevor er dem Werwolf noch hinterherblickte der wohl geradewegs zum Park ging.
Nach oben Nach unten
Gast
avatar
Gast


BeitragThema: Re: Arukōru Club   Mi Jan 27 2010, 12:32

Auf seine Worte 'Das Stolze Blut einer Dämonin' schwieg sie nur, ignorierte dies beinahe schon, denn es stimmte eigentlich was er sagte. Aber es lag nicht nur daran, dass sie so reagierte. Als er sich zu Caedes wand, schwieg sie nur, da sie sich da nicht mehr einmischen wollte, sondern einfach nur aus dem Club verschwinden wollte. Dass Caedes allerdings diese Aufforderung an nahm, liess sie verwundert zu ihm blicken. Doch als sie ihre Gedanken kreisen liess, musste sie schmunzeln. “Stadtpark ... kommt wie gerufen~“ Ein freudiges grinsen machte sich auf ihren Lippen breit und nun sah sie dies als sehr nützlich an. Es dauerte nicht lange und er wand sich wieder Misaki zu, welche ihr lächeln wieder verblassen liess. “Werden wi- ...“ Weiter kam sie nicht, da er sie bereits geküsst hatte, worauf sie völlig perplex, zu ihm starrte, ehe sich ihr blick verfinsterte. “Dieser - ... Doch wieder wurde sie unterbrochen, dieses mal von Caedes, welcher sie ebenfalls küsste, doch sein Kuss war anders, voller Leidenschaft und Hingabe, dennoch hätte sie gerne darauf verzichtet und lieber fertig gesprochen zu haben. Seine Worte liessen sie genervt auf seufzen, ehe sie sich von Caedes entfernte, in Richtung Ausgang des Clubs, an David vorbei, um endlich in den Stadtpark zu gelangen. “Idioten ...!, knurrte sie leise vor sich hin.
Nach oben Nach unten
Gast
avatar
Gast


BeitragThema: Re: Arukōru Club   Mi Jan 27 2010, 12:39

Ein zucken durchfuhr David als er die Worte von Caedes hörte.
Er wand sich um und wartete bis Caedes fertig war.
Als dann auch noch Misaki an ihm vorbeiging griff er sich ihren Arm und zog sie zu sich.

"So du willst das Duell gleich hier?
Das kannst du haben."

Er nahm ihr Gesicht sanft in die Hände und Küsste sie zärtlich.
Seine Lippen liebkosten die ihren und wanderten über ihr Kinn den Hals hinab und wieder hinauf während er ihr das Gesäß streichelte.
Nachdem er geendet hatte löste es sich von ihr und ging zu Caedes.

"Dann zeig mal ob du das Toppen kannst du Angeber.
Wollen doch mal sehen ob dus besser hinbekommst."

Er stieß Caedes leicht in die Richtung von Misaki.

"Na dann zeig mal."
Nach oben Nach unten
Caedes
avatar
Wächterdämon der Stadt

Anzahl der Beiträge : 209
Anmeldedatum : 04.10.09

Charakter
Körpergröße: 1.86
Rasse: Dämon
Klasse?: S-Klasse
BeitragThema: Re: Arukōru Club   Mi Jan 27 2010, 13:23

Caedes schluckte und sah wie David zurückkam. Würde David wirklich einen draufsetzen? Knurrend betrachtete er das ganze und ließ David gewähren was hätte er schon tun können. Der Kuss von David war sicherlich nicht schlecht aber wahre Zuneigung war viel besser als Technik,denn wenn Misaki nicht auf den Kuss einging so hatte er dennoch gewonnen. "Kein Problem..,sagte er nur und ging zu Misaki. Zärtlich strich er ihr das Haar aus dem Gesicht und biss ihr in die Unterlippe und leckte über diese bevor er sie küsste,. Der Blutgeschmack war natürlich wieder erstaunlich und er wusste,dass sie es mochte. Grinsend umschlang er Misaki mit seinen Armen und streichelte ihr langsam über den Rücken hinunter bis zum Po den er mit langsamen Bewegungen massierte. Selbst wenn David mehr Technik hatte so hatte Caedes mehr Zuneigung und würde somit anders küssen. Mit einem verfüherischen Blick beendete er den Kuss und leckte von den Lippen aufwärts zum Ohr welches er mit zärtlichen aber dennoch groben Bissen liebkoste,während seine Hände weiter über ihren Hintern glitten. Obwohl er sie nicht liebte war die Zuneigung stark und würde eine Menge tun um sie für sich zu behalten. Für eine Weile beendete er sein knabbern um zu sprechen"Komm gehen wir...immerhin haben noch nichts getan was unsere ich sage mal Beziehung besiegelt...wie wärs wenn wir nach Hause gehen und vergessen diesen Werwolf einfach..Zuhause können wir auch auch ganz andere Sachen machen
,sagte er mit einem verfüherischen Unterton und biss sich selbst auf die Unterlippe um es mit einem blutigen Kuss zu beenden,da er wusste,dass sie lieber sein Blut schmeckte als ihr eigenes.
Nach oben Nach unten
Gast
avatar
Gast


BeitragThema: Re: Arukōru Club   Mi Jan 27 2010, 13:50

Erst wusste sie nicht Recht was das ganze sollte, immerhin war Misaki kein Objekt dass man einfach umher schubste und an andere weiter gab, sondern eine Dämonin mit einem enormen Stolz, weswegen sie das ganze schon etwas nervte. Beim vorbei schreiten an dem Fremden, wurde sie von ihm am Arm gepackt, worauf sie wütend zu diesem blickte, er darauf ihr Gesicht sanft in seine Hände nahm und sie zärtlich küsste. Sofort riss sie die Augen auf, erst recht als seine Lippen weiter hinunter wanderten und sie seine Hand erneut dort spürte, wo sie diese nicht spüren wollte. Sie war in erster Sekunde perplex gewesen, fasste sich allerdings wieder und wollte dann auch schon von ihm abwenden, eh er Caedes in ihre Richtung stiess. Natürlich musste dieser darauf eingehen und biss ihr erst in die Unterlippe, ehe er sie küsste. Sie war nun wirklich genervt von dem kindischen Verhalten der beiden, und vor allem dass sie Misaki wie ein Objekt behandelten. Sie stiess sich dann allerdings etwas von ihm ab, als dieser den Kuss beendet hatte. “Ihr wollt euch im Stadtpark duellieren! Dann tut das gefälligst, aber ich bin nicht euer Werkzeug dabei, klar!“ Mit diesen Worten blickte sie beide sauer an. Sie gingen eindeutig zu weit, was sie den beiden durch eine saftige Ohrfeige auch deutlich machte. Ohne zu zögern oder gar sich noch aufhalten zu lassen, verliess sie den Club und machte sich auf zum Stadpark.

>>>> Stadtpark
Nach oben Nach unten
Gast
avatar
Gast


BeitragThema: Re: Arukōru Club   Mi Jan 27 2010, 19:20

David hob sich kurz die Wange.

Schlag hat die kleine.
Hehe. Sie wird immer intressanter.


Dann blickte er seufzend zu Caedes ging zu ihm und legte ihm die Hand auf die Schulter.

"Das war mal ne miserable Technik.
Lassen sie lieber die Finger von solchen Ladys.
Diese brauchen nähmlich einen ganzen Mann und nicht einen ungestümen Jüngling der sich benimmt als ob er grade sein erstes mal erwarten würde."

Resignierend lies David von Caedes ab und nahm die Koffer auf.

"Wenn sie trotzdem ein wenig "spielen" möchten so finden sie mich im Park.
Ich denke das dieses Bezaubernde Wesen genau dahin unterwegs ist."

Mit diesen Worten verließ David den Club ohne Caedes auch nur noch eines Blickes zu würdigen oder zu warten was er sagte.
Warum sollte er auch?
So ein Unterklasse Dämon verdiente das Gehör eines Adligen Werwolfs nicht.
David lies ihn einfach stehen.

tbc: Stadtpark
Nach oben Nach unten
Caedes
avatar
Wächterdämon der Stadt

Anzahl der Beiträge : 209
Anmeldedatum : 04.10.09

Charakter
Körpergröße: 1.86
Rasse: Dämon
Klasse?: S-Klasse
BeitragThema: Re: Arukōru Club   Mi Jan 27 2010, 19:38

Caedes hielt sich die Wange und lächelte. Sie hatte Recht sie war kein Objekt und er hatte sie so behandelt,dabei sollte er es doch besser wissen. Gähnend betrachtete er das Wölfchen,langsam langweilte er ihn. Seine Unreife Art zeigte nur,dass er noch sehr Jung war und scheinbar noch nichts im Leben riskieren musste oder jemals etwas wichtiges getan hatte. Mit großer Wahrscheinlichkeit war er Adliger oder Reicher Abstammung und benahm sich noch wie ein verwöhntes Kind welches versuchte alles zu bekommen da ihm seine Eltern alles gaben was er wollte. Jämmerlich einfach Jämmerlich,der Werwolf war es nichteinmal wert das er sich mit ihm befasste eine Schande das er sich von ihm hatte provozieren lassen. Als er das Wort Jüngling vernahm musste er lachen und würdigte den Mann sogar eines Blickes. "Jüngling? Ich bin bei weitem Älter und erfahrener als sie...sie sind doch gerade erst von Mmas Brust los gekommen so wie sie sich verhalten Es wiederte ihn beinahe an mit dieser "Person" zu reden die nichteinmal den Anstand besaß sich vorzustellen. Lansgam schritt er aus dem Club heraus,es gab da sicherlich noch etwas mit Misaki zu klären. Immerhin hatte er erneut einen Fehler begangen und musste das nun gerade biegen. Ob Das wölfchen nun da war,war ihm völlig egal

tbc: stadtpark-
Nach oben Nach unten
Takanori
avatar


Anzahl der Beiträge : 282
Alter : 22
Laune : you've never been to the place where I face my fears~
Anmeldedatum : 19.05.10

Charakter
Körpergröße: 1,78
Rasse: Vampir(Reinblut)
Klasse?: S-Klasse
BeitragThema: Re: Arukōru Club   So Jun 13 2010, 08:37

(von U-bahn Station Shibuya angetuckert komm xD)

Beim Club angekommen stieg Kira aus und ging mit Kaoru Richtung Eingang, wärend sie mit einem kurzen Knopfdruck das Auto zusperrte. Trotz Probleme mit dem Türsteher kammen beide endlich rein und setzten sich in eine Ecke die nicht so stark von Lichtern betroffen war. "Soll ich dir auch was zu trinken bringen, Kao-chan?", fragte Kira mit einem breiten grinsen und sah ihn dabei an.
Nach oben Nach unten
Gast
avatar
Gast


BeitragThema: Re: Arukōru Club   So Jun 13 2010, 09:11

Kaoru nichte nur, machte sich auf der sitzbank lang und lehnte sich dabei an die andere (halt in die ecke) wobei er die arme hinter dem kopf verschrenkte und einmal gähnte. er blickte zu Kira und sagte "ein Vodka Wishky mix" meinte er er war zwar kein alkoholiker aber vertrug er genug XD wenn man kein geld hat musst man früher halt geld verdien was kommt da besser als trinkspiele, die härten wengistens ab
Nach oben Nach unten
Takanori
avatar


Anzahl der Beiträge : 282
Alter : 22
Laune : you've never been to the place where I face my fears~
Anmeldedatum : 19.05.10

Charakter
Körpergröße: 1,78
Rasse: Vampir(Reinblut)
Klasse?: S-Klasse
BeitragThema: Re: Arukōru Club   So Jun 13 2010, 09:53

"Okay gut", lachte Kira und ging zur bar. Sie bestellte einmal 'Vodka Wishky mix' und einmal 'Vodka pur' und kam mit den Gläsern wieder zurück. "Hier hast du deinen Drink, Kao-chan", sagte sie breit grinsend und stellte es ihm hin. Kira setzte sich an den gegenüber von ihm an den Rand und nahm einen Schluck. "Was hast du eigentlich im Wald gemacht, Kao-chan?", fragte sie ihn interessiert und lehnte sich zurück, wobei sie noch einen weiteren Schluck nahm.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte



BeitragThema: Re: Arukōru Club   

Nach oben Nach unten
 

Arukōru Club

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 5 von 6Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

 Ähnliche Themen

-
» Geheimsprachen club
» Winx Club - The new warriors
» Single Club
» Palahniuk, Chuck - Fight Club
» Anmeldung für den Animal Crossing Club

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Mystic-Moonlight :: Informationen :: Archiv :: Vergnügungs Viertel-